11.08.2003

Ringier

Weko prüft Beteiligungserhöhung an Le Temps

Verstärkung der Edipresse-Vormacht befürchtet.

Die Wettbewerbskommission (Weko) hat am 7. August 2003 beschlossen, das Zusammenschlussvorhaben, welches es Ringier erlauben soll die eigene Beteiligung an der Verlagsgesellschaft von Le Temps (Le Temps SA) zu erhöhen und damit in Kooperation mit Edipresse die gemeinsame Kontrolle über die Le Temps SA auszuüben, einer vertieften Prüfung zu unterziehen. Dies teilte die Kommission am Montag Morgen mit.

In der vorläufigen Prüfung hätten sich Anhaltspunkte gezeigt, wonach die bereits marktbeherrschende Stellung von Edipresse auf dem Pressemarkt Romandie durch die gleich starke Beteiligung von Ringier an Le Temps weiter verstärkt würde.

Die Gründung der Le Temps SA im Dezember 1997 wurde von der Weko nur unter Auflagen bewilligt. Insbesondere muss der Präsident der Le Temps SA zwingend von den Hauptaktionären unabhängig sein. Im von der Weko zu beurteilenden Vorhaben sind Ringier und Edipresse zu je 50 Prozent an der Nouveau Quotidien SA beteiligt, welche wiederum die Mehrheit des Aktienkapitals der Le Temps SA hält.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240417
persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probeabo bestellen.