11.02.2020

VSPB

Alexia Hungerbühler wird Kommunikationschefin

Die 44-Jährige verantwortet die interne und externe Kommunikation sowie sämtliche Marketingbelange des Polizistenverbands.
VSPB: Alexia Hungerbühler wird Kommunikationschefin
Die neue Leiterin Kommunikation beim Verband Schweizerischer Polizei-Beamter: Alexia Hungerbühler. (Bild: zVg.)

Der Verband Schweizerischer Polizei-Beamter (VSPB) ernennt Alexia Hungerbühler als neue Leiterin Kommunikation & Marketing. Sie tritt somit die Nachfolge von Reto Martinelli an, welcher nach achtjähriger Tätigkeit für den Verband den Schritt in die Selbständigkeit macht. Dies heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag.

Nach einem 40-Prozent-Einsatz im Dezember und Januar trat Hungerbühler die Position per 1. Februar 2020 im Vollzeitpensum an. Als Mitglied des Kaders ist sie verantwortlich für die interne und externe Kommunikation sowie für sämtliche Marketingbelange des nationalen Verbandes. Insbesondere stehen die Herausgabe der Verbandszeitschrift Police, sowie die Kommunikation auf sämtlichen Off- und Online-Kanälen im Fokus.

Die Stationen von Alexia Hungerbühler beinhalten Führungspositionen in der Kommunikation und Marketing bei verschiedenen Hotel- und Gastronomieketten im In- und Ausland sowie zuletzt in einer Zürcher Anwaltskanzlei. Die 44-jährige Zürcherin ist eidgenössisch diplomierte Marketingleiterin und hält einen Master in Business Communications. Sie spricht Italienisch, Französisch und Englisch. (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200219

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.