09.07.2008

SP Schweiz

Andreas Käsermann neuer Medienverantwortlicher

Bundeshausradio geht an Radio Zürichsee.

Der 38-jährige Privatradio-Journalist Andreas Käsermann wird neuer Medienverantwortlicher der SP Schweiz. Er löst im Herbst Claudine Godat ab, wie die Partei am Mittwoch mitteilte. Radio Zürisee übernimmt Käsermanns Bundeshaus-Radio.

Käsermann ist seit 1991 journalistisch tätig. Er arbeitete zunächst als freier Mitarbeiter für mehrere Zeitungen, später als Moderationsleiter beim Lokalradio extraBern und Mitverantwortlicher für ein Internetportal. Ferner war er als Online-Redaktor und Radio-Journalist für die Nachrichtenagentur SDA tätig.

Seit 2002 ist Käsermann Inhaber und Redaktor des Bundeshaus-Radios, dem journalistischen Korrespondenzdienst für die Privatradios in der deutschen Schweiz. Seinen Betrieb übernimmt die Radio Zürisee AG. Das Bundeshaus-Radio beliefert als Ton-Agentur die meisten deutschsprachigen Lokal- und Regional-Radios.

Der 12-jährige Sender versorgt aktuell 16 Privatradios mit total 1,6 Millionen Hörerinnen und Hörer täglich mit News und Radio-Beiträgen über die Bundespolitik. Wie die Radio Zürisee AG mitteilte, wird sie das Bundeshaus-Radio in der bisherigen Form als Tochterunternehmen weiterführen. (sda)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240301