30.07.2020

Westhive

Bürokosten-Kalkulator soll helfen

Der Coworking-Anbieter will mit dem neuen Tool aufzeigen, ob die Büros zu gross, zu klein oder zu teuer sind.
Westhive: Bürokosten-Kalkulator soll helfen
Der Westhive-Standort an der Zürcher Hardturmstrasse. (Bilder: zVg.)

Der Bedarf eines Unternehmens für Büroflächen kann sich kurzfristig ändern – das hat die Corona-Pandemie eindrücklich gezeigt. Mietverträge für Geschäftsräume hingegen werden langfristig über fünf oder gar zehn Jahre abgeschlossen. Fixmieten sind aber nicht nur unflexibel, sie sind oft auch teurer, als viele CFOs denken – Dies zeigt der von Westhive lancierte Office Rent Calculator «Orca». Flexible Lösungen wie Team Offices und Coworking-Arbeitsplätze bieten dagegen oft substanzielle Kostenvorteile, wie es in einer Mitteilung heisst.

Mit «Orca» lasse sich ein Vergleich zwischen einem traditionellen Mietmodell und einer flexiblen Office-Lösung anstellen. Man definiert laut Mitteilung lediglich die wichtigsten Parameter wie Anzahl Mitarbeiter, Mietdauer in Jahren sowie das jährlich erwartete Wachstum. Dabei berücksichtigte «Orca» sämtliche Kosten im Zusammenhang mit dem eigenen Büro wie beispielsweise Neben- und Ausbaukosten aber auch Punkte wie Reinigung oder Kaffee und Wasser. Auf dieser Basis errechnet «Orca» die gesamten Kosten über die Mietdauer für beide Modelle und stelle diese einander gegenüber.

ORCA Kalkulator


Die wichtigste Erkenntnis laut Westhive: Ein flexibles Mietmodell biete in den meisten Fällen einen echten Kostenvorteil. Der kritischste Faktor sei die Flexibilität. Ein Unternehmen, das mit 20 Prozent wachsen wolle, benötige nach zwei Jahren bereits 50 Prozent mehr Platz und müsse diesen im traditionellen Office-Modell von Anfang an mitmieten – und mitbezahlen. Dies ist insbesondere für Unternehmen mit Expansionsplänen ein entscheidendes Argument für eine flexible Bürolösung, heisst es in der Mitteilung.

Und Corona zeige: Auch der umgekehrte Fall könne eintreten. 15 Prozent weniger Mitarbeiter aufgrund einer Wirtschaftskrise «sind leider keine Seltenheit». Ein langjähriger Mietvertrag passe sich diesen neuen Gegebenheiten nicht an. Und so sei dann – während Umsatz und Personalbestand fluktuieren – die Büromiete die einzige Konstante in der Erfolgsrechnung. In einem flexiblen Modell hingegen lasse sich der benötigte Platz recht einfach reduzieren und bei Bedarf auch wieder erhöhen.

In den Office Rent Calculator «Orca» sind die Erkenntnisse eingeflossen, die Westhive in den letzten zwei Jahren aus zahlreichen Gesprächen mit Westhive Members gewonnen hat. Zusätzlich zur Basisvariante gibt es auch eine Pro-Version, in welcher sich nach Freischaltung nahezu alle Parameter beliebig anpassen lassen. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200813

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.