16.01.2022

Brandsoul

Carole Ramuz folgt auf Andrej Isler

Die langjährige Mitinhaberin übernimmt die Agentur vom Gründer, der zwei neue Unternehmen gegründet hat.
Brandsoul: Carole Ramuz folgt auf Andrej Isler
Übergibt die Leitung von Brandsoul nach der Gründung zweier neuer Unternehmen an Carole Ramuz: Andrej Isler. (Bild: zVg)

Nach rund 25 Jahren als Inhaber von X-Act und als Partner und Executive Creative Director der Nachfolgeagentur Brandsoul bringt Andrej Isler gleich zwei neue Unternehmen an den Start, wie es in einer Mitteilung heisst. Carole Ramuz, die langjährige Brandsoul-Mitinhaberin hat die Agentur per 1. Januar 2022 übernommen.

Vergangenen Freitag wurde bekannt, dass Isler Anfang Januar das Zürcher Start-up Creating Future gegründet hat (persoenlich.com berichtete). Nun informiert er mit einer weiteren Mitteilung, dass er Brandsoul verlässt und zudem eine weitere Firma gegründet hat: The Happening LLC.

Mit diesem Unternehmen würde Isler laut eigenen Angaben zwei Schritte im Bereich Event und Brand Experience weiter gehen. «Immersive Experiences» untertitelt sein neues Unternehmen. Mit Unterstützung von multimedialen und digitalen Medien würden «multisensorische Welten» entstehen, in welche die Eventteilnehmer eintauchen würden. Markenbotschaften würden dort mit dem illusorischen Stimulus «beeindruckend erlebbar» und den Teilnehmenden als «unvergessliche Momente »im Bewusstsein bleiben. Dabei werde diese weitere Ebene «so integral eingebunden», dass die zusätzliche virtuelle Umgebung als real empfunden werde. «Nicht die Technik, sondern der Mensch, seine Bedürfnisse und Empfindungen stehen bei The Happening im Mittelpunkt», so Isler in der Mitteilung weiter.

Mit 27 Jahren X-Act gegründet

Der Wortlaut The Happening komme im Ursprung vom New Yorker Aktionskünstler Allan Kaprov. Isler ergänzt gemäss Mitteilung: «Die interaktive Art, wie Allan Kaprov seine Kunst auslebte, inspiriert. Es geht immer um den Moment. Es sind Momente, die prägen, an die man sich erinnert und genau hier knüpfen wir mit The Happening an. Wir setzen unser langjähriges Wissen ein und nutzen die neuen technischen Möglichkeiten, um alle sechs Sinne anzusprechen und ein starkes, konzentriertes und hoch qualitatives Momentum zu schaffen. Dabei schöpfen wir auch aus Kunst, Kultur und Design, um eindrucksvolle Begegnungen zwischen Menschen, Marken und Visionen zu ermöglichen.» Neben Events und Markenerlebnissen würde das Unternehmen auch interaktive Ausstellungen, Showproduktionen, Kultur- und Kunsterlebnisse und weitere Veranstaltungen anbieten.

Andrej Isler gilt laut eigenen Angaben als Pionier der Schweizer Livekommunikation. Bereits im Alter von 27 Jahren gründete er X-Act. Gemäss Mitteilung habe er mit seiner «konsequent integrierten Storyline und kreativen, teils verrückten Umsetzungen» die Entwicklung der Eventmarketing- und Live-Communication-Szene in der Schweiz geprägt. (pd/tim)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220528

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.