14.03.2019

SPAG

Doppelter Wechsel an der Spitze

Der neue Präsident der Schweizerischen Public Affairs Gesellschaft heisst Reto Wiesli, Vizepräsidentin wird Bettina Mutter.
SPAG: Doppelter Wechsel an der Spitze
Stehen neu an der SPAG-Spitze: Reto Wiesli, Partner bei Polsan, und Bettina Mutter, Dynamics Group. (Bild: zVg.)

Die Generalversammlung der Schweizerischen Public Affairs Gesellschaft (SPAG) im Hotel Bellevue im Bern, vorgängig zum traditionellen Frühlings-Sessionsanlass, hat Stefan Kilchenmann für seine vier Jahre an der Spitze des Verbandes gedankt und mit einem kräftigen Applaus verabschiedet. Der bisherige Vizepräsident, Reto Wiesli, Partner bei Polsan, und Bettina Mutter, Senior Partnerin der Dynamics Group, wurden einstimmig zum neuen Präsidenten und zur neuen Vizepräsidentin gewählt, wie es in einer Mitteilung heisst.

Programmatisch will das neue Team an die erfolgreiche Vorstandsarbeit anknüpfen. Der neue Präsident sieht als Schwerpunkte den Einsatz für die Akkreditierung und die Stärkung des Berufsverbandes. Dafür soll die Selbstregulierung weiterentwickelt, das Register verbessert und in die Weiterbildung investiert werden. Mehr Mitglieder sollen die Repräsentativität erhöhen und der Auftritt in der lateinischen Schweiz soll sichtbarer werden.

Die SPAG-Mitgliedschaft muss gegenüber Öffentlichkeit und Politik ein Kompetenz- und Vertrauenslabel darstellen, heisst es in der Mitteilung weiter. «Mit Beginn der neuen Legislatur wollen wir den Austausch mit dem Parlament intensivieren. Unsere Verbandskommunikation und das Lobbying für unsere eigenen Interessen bleiben deshalb zentrale Aufgaben des neuen Vorstandes», schreibt die SPAG.

Neu in den Vorstand gewählt wurden Alena Weibel, Leiterin Corporate Public Affairs bei der Axpo, und Jean-Christophe Britt, Leiter Corporate Affairs bei Nestlé Schweiz.

Das Jubiläum 20 Jahre SPAG war auch an der GV ein Thema, bereichert für einmal mit einem Intermezzo aus der Kleinkunst: die Komikerin Helga Schneider unterhielt den Saal prächtig. Und die Überraschungs-Tombola stiess natürlich insbesondere bei den drei Gewinnern auf Anklang. (pd/cbe)

 

 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190721

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.