03.07.2019

Schläfle Trittibach

Ein wandelbares 1.-August-Abzeichen

Welches ist Ihr Schweizer Rot? Unter diesem Motto hat die Agentur das diesjährige Abzeichen gestaltet.
Schläfle Trittibach: Ein wandelbares 1.-August-Abzeichen
Das 1.-August-Abzeichen wird in der Schweiz produziert und von Institutionen für betreutes Arbeiten in der Ostschweiz zusammengefügt. (Bilder: zVg.)

Die Stiftung Pro Patria wurde 1909 mit der Einführung der Bundesfeierspende zum Geburtstag der Schweiz ins Leben gerufen. Für die Förderung des kulturellen Erbes werden seit 1932 durch den Verkauf von 1.-August-Abzeichen Spenden gesammelt. Für das diesjährige 1.-August-Abzeichen entwickelte der Namensschilder-Hersteller Unisto zusammen mit Schläfle Trittibach die Umsetzung und den visuellen Auftritt, heisst es in einer Mitteilung.

Das Thema im aktuellen Jahr ist die Schweizer Flagge. Das Abzeichen zeigt die originalgetreuen, quadratischen Proportionen der Schweizer Flagge und die Definition der roten Farbe nach den gängigen Farbskalen. Zusätzlich ist das Abzeichen wandelbar und kann dank den integrierten fünf Sujets zum Thema «Mein Schweizer Rot» individuell bestückt werden. Wer selber kreativ werden möchte, kann auch sein ganz persönliches «Schweizer Rot» erstellen und ins Abzeichen einfügen.

Verantwortlich bei Pro Patria: Matthias Vergeat (Geschäftsführer), Esther Hagendorn (Marketing), verantwortlich bei der Unisto AG: Reto Seeber (Head of Sales Brand Profiling), Deborah Weber (Industrial Designerin), verantwortlich bei Schläfle Trittibach: Marcel Schläfle, Christoph Trittibach (Creative Direction). (pd/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190920

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.