12.09.2019

IFJ

Eine Start-up-Rallye zum Jubiläum

Das Institut für Jungunternehmen ist durch Zürich getourt und hat Stopps bei diversen Start-ups eingelegt.
IFJ: Eine Start-up-Rallye zum Jubiläum
Das Team von IFJ. (Bilder: zVg.)

Das IFJ feiert dieses Jahr ihren 30. Geburtstag und somit drei Jahrzehnte Support für Firmengründerinnen und Firmengründer in der Schweiz. Seit 1989 habe das IFJ «starke und namhafte Partner aus Industrie und der öffentlichen Hand an der Seite», mit deren Hilfe die Unterstützung für Gründer kostenlos ermöglicht werde.

Um 30 Jahre Unternehmerpower, Start-up-Support und über 125'000 gegründete Unternehmen zu feiern, liess sich das IFJ-Team «etwas Cooles» einfallen, wie es in einer Mitteilung heisst. IFJ tourte gemeinsam mit den Partnern in einer Start-up-Rallye durch Zürich und tauchte in Geschäftsmodelle bei der durch IFJ unterstützten Start-ups wie Coople, Climeworks, Exeon, Alpenhirt, QualySense, Viu Eyewear oder Supertext ein. Die Rallye endete mit einem Abendessen auf der Dachterrasse des Start-ups Space in Schlieren.

Weiter wurden 150 Partner und Gründer zu Space eingeladen, um bei Inputreferaten auf 30 Jahre Start-up-Support zu blicken. Die Premiumpartner Swisscom, PostFinance und Bexio gaben Einblicke darüber, wie sie Gründungsinteressierte auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit supporten. Die Start-ups Luckabox, Derma2go, StoryUp, Clever.care und Naotak stellten den interessierten Gästen ihre Geschäftsmodelle vor und sprachen über ihre Highlights und Herausforderungen.

Mit dem Wettbewerb «Meine Geschäftsidee» können Menschen mit einer Geschäftsidee eines von 30 Förderpaketen gewinnen. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190920

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.