24.03.2020

Coop

Forte neu mit Themenschwerpunkten

Das Personalmagazin wurde zum 20. Geburtstag überarbeitet. Die erste neue Ausgabe widmet sich der Zahl 20.

Zum 20-jährigen Bestehen des Mitarbeitermagazins der Coop-Gruppe erscheint das Forte Magazin in neuem Gewand: «Hochwertig, bildstark, kleinformatig und inhaltlich vielfältig» sei es, wie es in der Mitteilung dazu heisst. Über 100 Seiten informieren über das Geschehen innerhalb der ganzen Coop-Gruppe.

«Zum 20-jährigen Bestehen des Mitarbeitermagazins war es Zeit für eine Rundum-Erneuerung», wird Verlagsleiter Patrick Wehrli zitiert. Mit dem Facelift und dem neuen, griffigeren Namen (nur noch Forte anstelle von Coop Forte Magazin) komme das Magazin dynamischer und moderner daher.

Frontseite_FORTE_1_2020

FORTE_Auftaktseiten_5_Teile


Das Neukonzept setzt auf ein praktisches Format mit hohem Bildanteil. «Auch im neuen Forte stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Coop-Gruppe im Vordergrund», führt Wehrli weiter aus. Die Vielfalt des Coop-Universums, aktuelle Projekte und die strategischen Stossrichtungen der verschiedenen Unternehmensbereiche würden ebenfalls ihren Platz finden. Zudem seien rund 20 Prozent des Inhalts regionalisiert, was eine noch grössere Nähe zum Leser garantiere.

Neu wird jede Ausgabe ein Dossier enthalten, das sich einem thematischen Schwerpunkt widmet. In der ersten Ausgabe des neuen Magazins, die am 23. März erscheint, dreht sich alles um die Zahl 20, entsprechend dem 20-jährigen Bestehen des Magazins. (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200401

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.