06.08.2020

Büro Strebel

Gastronomie mit Tradition seit 2020

Die Agentur hat der Stadtzürcher Wirtsstube Münsterhöfli einen wertigen Auftritt verpasst.
Büro Strebel: Gastronomie mit Tradition seit 2020
Der kalligrafische Schriftzug soll «an die schmideisernen Wirtshausschilder vergangener Tage» erinnern. (Bilder: Büro Strebel)

Eines der ältesten Gaststätten der Stadt Zürich, das Münsterhöfli, liegt am schönen, weit offenen Münsterhof. Und das schon seit dem Mittelalter, heisst es in einer Mitteilung. Das geschmackvolle Lokal gelte als die älteste ununterbrochen betriebene Gaststätte der Stadt Zürich. Davon zeuge auch die Wandmalerei «Der Lustgarten» aus dem 14. Jahrhundert, die im oberen Stock ihren Namen zum Programm macht. In stilvollem Ambiente gebe es entsprechend lustvolle Gastronomie. Im bodenständigen Parterre kommen währschafte Gerichte auf den Tisch, schreibt die Agentur.

Das vom Büro Strebel entworfene Erscheinungsbild nimmt Bezug auf die lange Geschichte des Hauses. Der kalligrafische Schriftzug erinnert laut Mitteilung «an die schmideisernen Wirtshausschilder vergangener Tage». Das Büttenpier in gebrochenem Weiss strahle Wärme und Gemütlichkeit aus. Die frische Farbigkeit mit einem hellen Blau und leuchtendem Orange als Akzentfarbe zeige, dass das Münsterhöfli nicht im letzten Jahrhundert hängen geblieben sei, sondern auch Liebhaber zeitgemässer Gerichte zu verwöhnen wisse.

Verantwortlich bei Pumpstation Gastro GmbH: Michel Péclard, Florian Weber; verantwortlich bei Büro Strebel: Robin Strebel, Joceline Strebel (Kreation); Thomas Ammann (Text); Serge Hardmeier/Code Devision (Web Publishing). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200924

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.