02.10.2019

Swiss Print Award 2019

Gold für den Geschäftsbericht von Ringier

Die Jury hat am Mittwochabend im Papiersaal Zürich insgesamt 13 Gewinner der Auszeichnung bekanntgegeben.
Swiss Print Award 2019: Gold für den Geschäftsbericht von Ringier
Engelberger Druck machte mit dem Ringier-Geschäftsbericht in der Kategorie Publications den ersten Platz. (Bilder: Swiss Print Award)

21 Schweizer Druckbetriebe, Agenturen und Unternehmen hatten für den diesjährigen Wettbewerb 27 Printprodukte eingereicht. Die neunköpfige Jury zeichnete daraus in fünf Kategorien 13 Preisträger mit einem Swiss Print Award aus.

Die Sieger hätten die Auszeichnung freudestrahlend entgegen genommen, beklatscht von rund 120 Gästen. Der Award wird seit 2013 unter dem Motto «Lust auf Print» verliehen und hat in der Druckbranche bereits grosse Strahlkraft entwickelt, wie es in einer Mitteilung heisst.

Gold gab es in der Kategorie Printed Matters für die Neidhart + Schön Group (Persönliche Weihnachtspost), in der Kategorie Books für Kalt Medien (Chriesi – Kirschenkultur rund um Zugersee und Rigi), in der Kategorie Publications für Engelberger Druck (Geschäftsbericht Ringier) und in der Kategorie Printed Objects für Bubu (Hapticarchitects Portfolio). Der Peter-Grob-Preis ging an Printplus für die Kundenzeitschrift «Printlive».

Neuerungen ab 2020

Nach der Übergabe der Preise kündigten die bisherigen Ausrichter des Swiss Print Award, Jean-Paul Thalmann, Herausgeber des «Druckmarkt Schweiz», und Chefredaktor Klaus-Peter Nicolai diverse Neuerungen an: Beide werden sich vom Swiss Print Award zurückziehen.

alte_neue_Leitung_1

Ab 2020 weitergeführt und modernisiert wird der Award von fünf langjährigen Jurymitgliedern in einer gemeinsamen Leitung: Marco Bieri (Papier- und Marketingexperte), Alexander Colby (Design / Project Lead SNK Identities), Anne-Friederike Heinrich (Freie Journalistin und Autorin), Beni Kiser (CEO bei Kasimir Meyer) und Michael Waldvogel (Geschäftsführer Tollkirsch).

«Die wichtigste Neuerung wird sein, dass wir nicht mehr ‹nur› exzellente Schweizer Drucksachen auszeichnen. Wir suchen nach Brücken, die Print in die Zukunft baut», lassen sich die neuen Organisatoren zitieren. «Doch die unbändige ‹Lust auf Print› wird weiterhin unser Antrieb sein.» (pd/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191020

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.