16.04.2024

Maybaum Film

Gute Vorbilder für sicheres Velofahren

Für die Beratungsstelle für Unfallverhütung ist die Videoserie «Kinder auf dem Velo» produziert worden. Fünf Videos wurden zusätzlich in einfacher Sprache umgesetzt, um eine möglichst breite Zielgruppe anzusprechen.

Velofahren verlernt man nie, aber man lernt es irgendwann. Wichtig dafür, sind gute Vorbilder und genau die werden in der Videoserie «Kinder auf dem Velo» in den Fokus gerückt. Fünf Videos mit unterschiedlichen Lerninhalten wurden dafür produziert und zusätzlich in einfacher Sprache umgesetzt, um eine möglichst breite Zielgruppe anzusprechen.

In der Videoserie erfahren Eltern und Betreuungspersonen, wie sie mit Kindern das Velofahren richtig gut üben können – damit die Kinder sicher durch den Verkehr kommen. Die Videos zeigen zudem, warum Vorbilder so wichtig sind, wie es in einer Mitteilung heisst. Entwickelt wurde das Konzept in Zusammenarbeit von Maybaum Film und der BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung, unter Einbezug von verschiedenen Partnerorganisationen.

«Die Herausforderung beim Projekt lag darin, eine Vielzahl von wichtigen Informationen rund ums sichere Velofahren auf knackige Länge einzukochen und gleichzeitig eine emotionale Komponente zu schaffen. Die Idee, an die Vorbilder zu appellieren, war das entscheidende Element im Kreativkonzept», so Michel Frutig, Creative Director von Maybaum Film.

Die Videoserie hat eine pädagogische Funktion und zeigt Betreuungspersonen auf, wie sie Kindern das Velofahren richtig beibringen. Damit die Videos für eine möglichst breite Zielgruppe verständlich sind, wurden sie zusätzlich in einfacher Sprache umgesetzt. Diese entspricht etwa dem Sprachniveau A2. Zudem wurde diese Version langsamer geschnitten, was bereits am Drehtag eingeplant wurde und weswegen ausreichend Filmmaterial produziert werden musste.

Projektleiterin Carine Vuitel: «Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Die wichtigen Botschaften wurden für unsere Zielgruppe attraktiv und kompakt aufbereitet. Die Idee, mit Vorbildern zu arbeiten, hat uns überzeugt. Sie spiegelt eine der Botschaften wider, die wir Eltern und den Menschen im Umfeld von Kindern vermitteln wollen.»

Die Videoserie wird hauptsächlich über die Owned-Media-Kanäle der BFU distribuiert. Daneben werden flankierende Video-Ads in einer Werbekampagne über die Meta-Plattform und YouTube ausgespielt. Auch ein Gewinnspiel gehört dazu.

Zuständig bei der BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung: Carine Vuitel (Projektleiterin), Claudia Schär (Verantwortliche Digitale Medien); Konzept und Produktion: Maybaum Film; Regie: Benjamin Katulu; Kamera: Sara Maag; Editing: Sara Maag, Simona De Roni; Color: Silvan Michel; Sounddesign, Mastering: Tim Zumstein. (pd/cbe)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren