07.06.2019

Geyst

Hyrock frischt seine Marke auf

Die Mortgage-Boutique hat mit dem Kreativ-Studio auch Offline-Kommunikationsmittel realisiert.

Seit Firmengründung im vergangenen Herbst habe die Mortgage-Boutique Hyrock mehr als 750 Millionen Franken an Hypothekarvolumen beraten und platzieren. Die Agentur Geyst habe die Erfolgsstory mitgeschrieben – und verantwortet unter anderem Markenentwicklung sowie Markenauftritt, heisst es in einer Mitteilung.


Das Segment von komplexeren und grösseren Immobilienfinanzierungen lasse sich kaum standardisieren, so sei es auch mit dem Auftritt von Hyrock. Die klassische Schwarz-Weiss-Bildsprache werde durch moderne Schrift-Farben akzentuiert.

«Wir setzen alles daran, das Kundenerlebnis zu optimieren und die Betreuung über alle Elemente des gesamten Hypothekar-Lebenszyklus zu erstrecken», wird Hyrock-CEO Alessandro Carroccia zitiert. «Genauso handhabt es Geyst. Sie kennen unsere Bedürfnisse, rücken uns in den Fokus und bieten auf zugeschnittene Lösungen an», so der Hyrock-CEO laut Mitteilung zur Zusammenarbeit mit dem Zürcher Kreativ-Studio.



Markenentwicklung und Markenauftritt würden mitunter das Corporate Wording beinhalten, das Logo, der Markenclaim, die Website inklusive Corporate-Video und darüber hinaus sämtliche Offline-Kommunikationsmittel.

Verantwortlich bei Hyrock: Alessandro Carroccia (CEO), Salvatore Spadaro (Business Manager); verantwortlich bei Geyst: Steph Huber, Tanja Birrer (Beratung), Matthias Kadlubsky, Christian Raissig, Cyril Schicker, Marcel Capeder, (Kreation), Yannis Petrone, Tim Holder (Kamera, Schnitt) Robert Lisac, Nicole Leiser, Phillippe Ahles, Giuseppe La Tona (Programmierung).


(pd/log)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190920

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.