09.02.2020

Credit Suisse

Instagram-Bild besiegelte Tidjane Thiams Ende

Das Gruppenfoto mit Kaderleuten habe innerhalb der Grossbank zu heftigen Irritationen geführt, schreibt die NZZ am Sonntag. Nicht allen abgebildeten Managern soll klar gewesen sein, dass Thiam es veröffentlichen wird.

Der Chefwechsel bei der Credit Suisse wurde laut NZZ am Sonntag durch ein Foto beschleunigt, das der damalige CS-Chef Tidjane Thiam in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf Instagram veröffentlichte. Das Bild zeigte ihn und die Konzernleitungsmitglieder lachend. Es entstand nach einem Arbeitsessen und suggerierte breite Unterstützung für Thiam. Das Foto habe innerhalb der Grossbank zu heftigen Irritationen geführt, berichtet die NZZ am Sonntag.

Nicht allen abgebildeten Managern solle klar gewesen sein, dass es öffentlich wird. Einige fühlten sich von Thiam für einen PR-Coup missbraucht. Das Bild besiegelte, so die NZZaS, was sich in den Tagen davor abgezeichnet hatte: Thiams Abgang.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Credit Suisse’s Executive team

Ein Beitrag geteilt von Tidjane Thiam (@tidjane.thiam) am

Parallel dazu drohten ausländische CS-Aktionäre dem Verwaltungsratspräsidenten Urs Rohner mit der Absetzung, falls er Thiam stürze. Die Drohung missfiel den Verwaltungsräten. Das Vorpreschen der amerikanischen und britischen Aktionäre beschleunigte den Chefwechsel, zumal einige Verwaltungsräte vermuteten, Thiam habe die Angriffe mit den Investoren abgesprochen.

Die Trennung verlaufe einvernehmlich, damit Thiam seine gesperrten Boni bekommt, so die NZZaS. Zudem habe Rohner Thiam angeboten, er dürfe am kommenden Donnerstag an der Medienkonferenz die Jahreszahlen von 2019 präsentieren. Das sei Thiam wichtig gewesen, denn er sei stolz auf seine Arbeit. (sda/pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Victor Brunner, 09.02.2020 18:23 Uhr
    Schön wie alle auf Kommando in das Mobile lachen, sogar Gottstein strahlt um die Wette wahrscheinlich weil er schon da wusste dass er CEO wird.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200219

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.