22.12.2004

Klaus J. Stöhlker

Klage von Vitamin-Guru abgewiesen

Gericht las dem PR-Berater aber die Leviten.

Das Bezirksgericht Meilen hat die Klage des umstrittenen Vitamin-Guru Dr. Rath gegen Klaus J. Stöhlker abgewiesen. Grund dafür sei die Erklärung des PR-Beraters, dass keine Absicht bestehe, Aussagen über das Mandatsverhältnis und die Gründe für dessen Beendigung zu wiederholen, wie der Tages-Anzeiger (TA) berichtet. Diese Erklärung Stöhlkers habe das Gericht beachten müssen, obwohl es die Überzeugungskraft der Erklärung als "beschränkt" ansah.

In der Verfügung hielt der Einzelrichter fest, Stöhlker habe eine "klare Vertragsverletzung" begangen, indem er mit der Veröffentlichung der Medienmitteilung gegen die auftragsrechtliche Schweigepflicht verstossen habe. Weiter heisst es in der Verfügung, der Auftraggeber dürfe von seinem PR-Berater erwarten, "dass er die öffentliche Wahrnehmung seines Mandanten im Auge hat und nicht nur darauf schielt, selber eine gute Figur zu machen."



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201202

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.