17.01.2020

Process SNK

Noé Robert verlässt die Brandingagentur

Nach zwei Jahren als Senior Consultant wechselt Noé Robert an die Spitze der Asperger AG und wird die Agentur gemeinsam mit Marius Deflorin neu ausrichten.
Process SNK: Noé Robert verlässt die Brandingagentur
Freut sich auf eine «sehr sinnstiftende Aufgabe»: Noé Robert. (Bild: zVg.)

«Wir werden in den nächsten Wochen intensiv an unserer Positionierung arbeiten und die Agentur neu ausrichten. Mit meiner Erfahrung der letzten Jahre als Markenspezialist steuern wir die Agentur in eine integrierte Zukunft. Deshalb werden beispielsweise die Bereiche Motion Design und Brand Experience weiter ausgebaut», lässt sich Noé Robert in einer Mitteilung zitieren.

Bei Process SNK verantwortete er verschiedene Marken Strategieprojekte, Markenkreationen und deren Umsetzung. Zu seinen Kunden gehörten EKZ, Mercedes Benz Trucks, VBZ und Denner.

Ebenfalls neu bei Asperger ist Marius Deflorin als COO. Er war zuvor Creative Director und später COO der Zürcher Multimedia-Agentur Imaculix, verantwortlich für verschiedene Film- und Digitalproduktionen in der Schweiz und im Ausland. Zu den Kunden gehörten Audi, IWC, Samsung, Coca-Cola und das Zurich Film Festival.

Bildschirmfoto 2020-01-17 um 13.45.40

 

Mit rund 50 Mitarbeitern gehört die Asperger AG laut eigenen Angaben zu den mittelgrossen Agenturen der Schweiz. Wie der Name schon sagt, differenziert sie sich mit einer sozialen Komponente. In der hauseigenen Talentschmiede, der «Asperger Academy», werden hochbegabte Jugendliche mit dem Asperger Syndrom ausgebildet. (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200714

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.