10.04.2019

Ringier

Printmedien mit Plattenläden verglichen

Martine Syms hat den Ringier-Jahresbericht so konzipiert, dass man ihn aufreissen muss, um ihn zu lesen. Die Leser werden mit auf die «Long road back» nach Detroit genommen.
Ringier: Printmedien mit Plattenläden verglichen
Die afro-amerikanische Künstlerin Martine Syms nimmt die Leserschaft des Ringier Jahresberichts 2018 mit auf die «Long road back» nach Detroit. (Bild: zVg.)

Was haben ein legendärer Plattenladen und die Printmedien gemeinsam? «Es gilt für beide, dass sie sich schnell wandeln müssen», wird die Künstlerin Martine Syms zitiert, die den Ringier Jahresbericht 2018 konzipiert hat. Die japanische Bindung des Berichts erfordere es, dass die Seiten aufgerissen werden müssen, um die Texte, Grafiken und Bilder sehen und lesen zu können, heisst es in einer Mitteilung.

Die diesjährige Künstlerin Martine Syms nehme die Leserschaft des Ringier Jahresberichts 2018 mit auf die «Long road back» nach Detroit. Dort habe sie Dorothy Simpson besucht, Gründerin und Besitzerin des legendären Plattenladens Simpson’s Record Shop, der 1966 gegründet worden sei. Die in Detroit entstandenen Fotos von Syms und Gespräche mit Dorothy Simpson würden die Grundlage für den Jahresbericht bilden, der wie ein klassisches Magazin gestaltet sei.

Martine Syms sei eine in Los Angeles lebende afro-amerikanische Künstlerin, die anhand ihres Schaffens, das Video, Fotografie, Performance oder Publikationen umfasse, Bedeutungserstellung und -rezeption im zeitgenössischen Amerika untersuche. Sie hätte unter anderem Einzelausstellungen am Institute of Contemporary Art London, am Museum of Modern Art in New York, am Serralves Museum in Porto, an der Seccesion in Wien und sei in zahlreichen Gruppenausstellungen vertreten gewesen.

Der Ringier Jahresbericht ist in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch erhältlich. Herunterladen oder bestellen kann man ihn über die Ringier-Unternehmenswebseite. (pd/log)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.