30.09.2019

Scholtysik & Partner

Radikal auf das Wesentliche reduziert

Zusammen mit Scholtysik & Partner: Der Schweizer Antriebsspezialist Maxon richtet seine Marke global neu aus.
Scholtysik & Partner: Radikal auf das Wesentliche reduziert

Seit über 50 Jahren entwickelt Maxon hochstehende Mikroantriebe. Auch die Nasa zählt bei ihren Mars-Missionen auf das Unternehmen. In diesem hochspezialisierten Industriesegment setzte die Maxon Gruppe 2018 über eine halbe Milliarde Schweizer Franken um und gehöre weltweit zur Spitze der Branche, wie Scholtysik & Partner in einer Mitteilung schreibt.

Scholtysik & Partner habe in ihrer Arbeit für Maxon die strategischen Anforderungen in engem Austausch mit den Verantwortlichen zu einem «tragfähigen Markenkern» verdichtet und das Markenportfolio konsolidiert. Unter der Prämisse «one company, one brand» werden die heterogenen Auftritte der Ländergesellschaften und Produktionsstandorte unter der Marke Maxon zusammengefasst.  

Im Design soll der Qualitätsanspruch von Maxon erlebbar werden: radikale Reduktion auf das Wesentliche, minimalistische Typografie, reduziertes Farbspektrum, klares Layout. Die Bildwelt visualisiere die laut Mitteilung «markentypische Präzision und Entschiedenheit». Der neu konzipierte Gesamtmarkenauftritt umfasst alle digitalen und physischen Anwendungen, von der Online-Präsenz über sämtliche Printmedien bis zu Messen, Events und Signaletik.


Maxon entwickelt und baut Elektroantriebe. Bürstenbehaftete und bürstenlose DC-Motoren, Getriebe, Sensoren und Steuerungen kombiniert das Schweizer Unternehmen zu mechatronischen Antriebssystemen. (pd/eh)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211129

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.