06.02.2019

Jobwechsel

Ralf Kostgeld verlässt IWC Schaffhausen

Das ADC-Mitglied wechselt zum Advisory Board des weltweiten AI-, Fintech und Blockchain-Spezialisten Margaris Ventures. Gleichzeitig macht er sich selbstständig.
Jobwechsel: Ralf Kostgeld verlässt IWC Schaffhausen
Wurde zusammen mit seinem Team am World Luxury Award 2018 für den IWC-Jubiläumsfilm «The Watchmaker» ausgezeichnet: Ralf Kostgeld. (Bild: zVg.)

Head of Brand Creation Ralf Kostgeld verlässt IWC und macht sich ab 1. Mai selbstständig. Zeitgleich wird er Teil des Advisory Board bei Margaris Ventures und wird sich global um die Marke kümmern, wie Kostgeld in einer Mitteilung vom Mittwoch schreibt.

«Spiros Margaris ist der weltweite Nr. 1 Influencer in Fintech, Artificial Intelligence (AI) und Blockchain. Er hat es als erster geschafft, in allen drei Disziplinen an erster Stelle zu stehen (Triple Crown by Onalytica), zudem ist er der Nr. 2 InsurTech Influencer», lobt Kostgeld den Fintech-Investor. Dieser hält fest: «Wir freuen uns enorm, dass jemand zu uns stossen wird, welcher Kreativität sehr zielgerichtet und businessaffin einsetzt. Ralf Kostgelds grosse Brand Experience, insbesondere im Premiumbereich und Luxury, ist für uns äusserst interessant – so auch seine Omnichannel- und Design-Kompetenz.»

Nebst seinem Engagement für Margaris Ventures wird Kostgeld als Selbstständiger tätig sein: «Neuste und zukünftige Technologien für Firmen kreativ und erfolgreich zu nutzen, wird eine der wesentlichen Aufgaben der nächsten Jahre sein. Da will ich an vorderster Front dabei sein», so der Markenspezialist. Auch wenn es in Zukunft technologischer werde, sei es «eine wunderbare Spielwiese für Kreativität». Die Kunst liege in der perfekten und einfachen Umsetzung grosser Ideen, ergänzt er.

Kostgeld verlässt IWC nach zwei Jahren: «Die Zeit bei IWC mit den vielen talentierten Mitarbeitern aus der ganzen Welt war äusserst inspirierend. Die vielseitigen Kommunikations- und Designmassnahmen für die Produktfamilien sowie die erfolgreiche Jubiläumskampagne waren spannend, intensiv und haben sehr viel Spass gemacht», ergänzt der Markenspezialist.

Gemäss eigenen Angaben hat Kostgeld mehr als 190 nationale und internationale Kreativ- und Effizienz-Awards gewonnen. Zuletzt wurde er zusammen mit seinem Team am World Luxury Award 2018 für den IWC-Jubiläumsfilm «The Watchmaker» ausgezeichnet (persoenlich.com berichtete). (pd/as)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190825

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.