07.02.2019

Schutz & Rettung Zürich

Roland Portmann setzt voll auf Comedy

Der langjährige Kommunikationschef verlässt die Blaulichtorganisation per Ende Mai. «Der Zug kommt jetzt in Fahrt», sagt er zum neuen Projekt «Die Zwillinge».
Schutz & Rettung Zürich: Roland Portmann setzt voll auf Comedy
«Es ist ein Herzensentscheid», sagt Roland Portmann, Kommunikationschef von Schutz und Rettung Zürich (im Bild) zu seinem Wechsel. (Bild: zVg.)
von Michèle Widmer

Nach fast zehn Jahren verlässt Kommunikationschef Roland Portmann Schutz & Rettung Zürich auf Ende Mai. «Für mich ist es Zeit, in meinem Leben ein neues Kapitel aufzuschlagen», schreibt er am Donnerstagmorgen in einem Mail an Kolleginnen und Kollegen.

Portmann will künftig voll auf die Comedy-Karriere setzen. Zusammen mit seinem Zwillingsbruder ist er «Die Zwillinge». Das Duo hat vor wenigen Tagen den Comedy Club Award gewonnen. «Der Zug kommt jetzt in Fahrt. Und beides kann ich nicht machen», sagt Portmann auf Anfrage von persoenlich.com. Schutz und Rettung Zürich nach so langer Zeit zu verlassen, fühle sich «komisch, aber nicht schlecht an», fügt er an. «Es ist der richtige Entscheid. Ein Herzensentscheid.»

DieZwilinge_ComedyClub18_17


Um nicht «völlig brotlos zu bleiben», wie er schreibt, werde er der Unternehmenskommunikation und der Medienarbeit treu bleiben und als Selbstständiger verschiedene Beratungsdienstleistungen anbieten. Einen festen Kundenstamm hat Portmann noch nicht, wie er sagt. Allerdings habe er in den letzten Jahren immer wieder Medientrainings durchgeführt, Blaulichtorganisationen bezüglich Medienarbeit und Social Media beraten oder an Hochschulen doziert.

Portmann arbeitet seit 2009 in der Kommunikationsabteilung von Schutz & Rettung Zürich, seit 2011 in einer Leitungsfunktion. Dort baute er die Medienarbeit auf und führte den Bereich Social Media ein. Seine Masterarbeit für die Zürcher Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ) hat er sich mit den Auswirkungen von Leserbildern auf das Arbeiten der Blaulichtorganisationen auseinandergesetzt (persoenlich.com berichtete). Zuvor war er drei Jahre lang bei Radio 24 als Redaktor tätig.

Wer die Leitung der Kommunikationsabteilung bei Schutz & Rettung Zürich übernimmt, ist laut Portmann noch nicht klar. «Das ist alles noch ganz frisch», fügt er an. Die Stelle werde ausgeschrieben.





Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191016

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.