18.05.2020

MetaDesign

Zeit für eine frische Positionierung

So eigenständig und robust wie ihre Uhren, so robust sei auch die neue Markenidentität, die MetaDesign für Fortis entwickelte.

Nach über 100 Jahren überarbeitete MetaDesign die Marke Fortis von Grund auf neu. Mit einer eigenwilligen Markenidentität hebt sich Fortis bewusst in einem Markt ab, der vor allem auf die Schlagwörter «Swissness» und «Heritage» setzt.

Aus der Zusammenarbeit von Fortis und MetaDesign geht eine kompromisslose Marke hervor, die sich deutlich zu ihrer Unabhängigkeit bekennt. Die ihr kraftvolles Design selbstbewusst nutzt, um die robusten Eigenschaften ihrer Uhren hervorzuheben. Zeitmesser, die im Alltag alles mitmachen und wie ein gutes Werkzeug jeder Belastung standhalten. Die nicht allen gefallen müssen und wollen. Und die dafür von ihren Trägern geliebt werden.

MetaDesign_Fortis_01_Heritage

MetaDesign_Fortis_07_Helicopter

MetaDesign_Fortis_05_Ad

Jupp Philipp, der Fortis 2018 übernommen hat, setzt bewusst auf die Kraft seiner Marke, um ihre Zukunft eigenständig zu gestalten. Im Zuge der neuen Positionierung habe MetaDesign Logo, Typographie, Bildsprache, Markensprache und alle weiteren Grundlagen der Markenkommunikation geschärft, wie die Agentur in einer Mitteilung schreibt. «Und so eine Bühne mit Ecken und Kanten für Zeitmesser bereitet, die präzise ausführen, wofür sie geschaffen wurden. Ohne Wenn und Aber. Ein Leben lang».

MetaDesign_Fortis_06_Quote



MetaDesign ist eine globale Markenberatung mit Standorten in Beijing, Berlin, Düsseldorf, Lausanne, San Francisco und Zürich. Sie arbeitet etwa für Apple, Bucherer, Didi Chuxing, Die Mobiliar, Four Seasons, Intel, Jaeger- LeCoultre, Krebsliga Schweiz, New York Philharmonic, NZZ, Swiss Life und Volkswagen.  (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200601

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.