BLOG

Für Cannes brennt sogar das olympische Feuer

Dieses Jahr wurde uns in Cannes eine besondere Ehre beschert. Nein, leider nicht in Form eines Löwen, aber in Form der olympischen Fackel, die heute um 11.35 Uhr von Schauspielerin Halle Berry an Filmregisseur Thierry Frémaux übergeben wurde. Wir von TBWA\Zürich waren in der ersten Reihe dabei.

Das olympische Feuer als Symbol für den Sportsgeist verschiedener Nationen darf durchaus auch weitergehend für unsere Branche gedeutet werden. Auch die Kreativbranche misst sich jährlich auf individueller, unternehmerischer oder nationaler Basis und die Trophäen an die Besten werden hier vergeben. Doch leider schaffen wir es selten, als Schweiz auf den Treppchen zu stehen. Woran liegt das? Haben wir die schlechteren Kreativen? Sind unsere Kunden zu risikoscheu? Oder fehlt uns einfach das richtige Briefing?

Das glaube ich kaum – wahrscheinlich liegt es eher an der Extrameile und dem nötigen Biss der gesamten Branche. Wie hat Lee Clow, weltweiter Creative Director von TBWA, so schön gesagt? «Good is not good enough!» Also Schweiz, lasst uns nächstes Jahr noch mehr Trophäen jagen – wir sind besser, als man meint.



Matthias Kiess ist CEO der Agentur TBWA\Zürich.

Alle Berichte über das Cannes Lions International Festival of Creativity 2024 finden Sie auf der entsprechenden Landingpage.

Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.