BLOG

Zuversicht, trotz allem

Pierre Rothschild

Die Krise hat uns noch keine drei Monate mit voller Kraft erfasst. Die Krise lässt manche Branchen unbehelligt, manche bringt sie an den Abgrund. Die Krise zeigt Licht am Ende des Tunnels. Doch die schlimmen Prognosen reissen nicht ab.

Ja, die Fluglinien werden vielleicht erst in fünf Jahren wieder so aktiv sein, wie noch im Januar. Ja, die Gewohnheiten der Menschen werden sich ändern. Depressive Blicke in die Zukunft, die keiner kennt.

Immer wieder hört man: Nachher ist nichts wie vorher.

Wie bitte?

Nach wenigen Wochen gibt es Fachleute, die das zu wissen glauben? Die nicht sehen, mit welcher Kraft die Elite der Wissenschaft an Lösungen arbeitet. Linderung der Krankheit mit Medikamenten, irgendwann mit einer Impfung für alle.

Sie alle übersehen eines: Alles ist noch da. Es ist nicht der von Nazi-Deutschland angezettelte Krieg, der am Ende Städte hinterliess, die in Feuer und Asche endeten. In den KZs stirbt jetzt keine Elite, die Soldaten helfen jetzt, aber kämpfen nicht.

Die dunkle Stimmung, die fast überall herrscht, macht Angst. Wollen sich viele Unternehmer und Unternehmerinnen schützen? Kann es nicht weitergehen wie einst, weil sie nicht mehr weitermachen können? Sind die Rücklagen nicht da, die früher Ehrensache waren…?

Glaubt man tatsächlich, dass Menschen nach kaum drei Monaten ihre Wünsche, ihre Gewohnheiten und ihre Lebensweise ändern? Dann wäre es gut gewesen, man hätte auch ohne ein heimtückisches Virus den Menschen neue Werte näher gebracht.

Altbundessrat Christoph Blocher brachte es in einer ersten Reaktion auf den Punkt: Was sind das für Firmen, was für Unternehmen, die einen Tag nach dem Lockdown schon panisch um Finanzhilfe riefen?

Die Lage ist nicht einfach. Aber sie lässt eine unversehrte Welt zurück. Wir können dort weitermachen, wo wir unterbrochen haben.

Wir sind bereit für eine gute Zukunft. Sie kostet weniger als die letzten Monate, wo man die Gegenwart eingefroren hat.



Pierre Rothschild ist freier Medienunternehmer in Zürich in den Bereichen Filmproduktion und Presse.

Unsere Kolumnisten vertreten ihre eigene Meinung. Sie deckt sich nicht in jedem Fall mit derjenigen der Redaktion.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Die neuesten Blogs

27.05.2020 - Michael Kamm

Vier Tipps für die Marken-Wiederbelebung

Covid-19 wird den Konsum verändern. Dem wird sich auch die Kommunikation anpassen müssen.

Zum Seitenanfang20200601