12.06.2024

Zattoo

CEO Niklas Brambring kündigt Rücktritt an

Nach Mitgründerin Bea Knecht hat 2012 Brambring die Leitung des Streaminganbieters übernommen.
Zattoo: CEO Niklas Brambring kündigt Rücktritt an
Will als CEO von Zattoo aufhören: Niklas Brambring. (Bild: Zattoo/Nadine Stenzel)

Niklas Brambring wird sein Amt als CEO von Zattoo, das er seit Januar 2012 innehat, abgeben, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Dieser Entscheid erfolge «auf eigenen Wunsch und nach längerer Planung in enger Abstimmung mit dem Verwaltungsrat». Die Suche nach einer Nachfolge habe begonnen. Bis diese gefunden und eingearbeitet sei, werde Brambring «mit vollem Einsatz» dabeibleiben.

«Es sind spannende Zeiten und das Team leistet tolle Arbeit», wird Nick Brambring in der Mitteilung zitiert. «Unsere Abozahlen in DACH wachsen stetig.»

Zattoos grösste Shareholder, die TX Group und Bea Knecht, wollen den Kurs «mit profitablem Wachstum» fortsetzen, heisst es weiter. «Dafür suchen wir die bestmögliche Nachfolge, um Zattoo gemeinsam mit dem Team strategisch weiterzuentwickeln und die nächsten Wachstumstreiber zu finden», so Zattoo-Verwaltungsratspräsident Sam Hügli. «Wir haben auch für dieses Jahr noch viel vor.» Für Abschiedsworte sei es zu früh. (pd/cbe)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.