02.08.2021

Filmfestival Locarno

Amerikaner übernimmt Film-Lehrstuhl

Kevin B. Lee wird «Locarno Film Festival Professor for the Future of Cinema and Audiovisual Arts». Ausgewählt wurde er aus «149 hochkarätigen Bewerbungen». Lee wird sein Amt am 1. Januar 2022 antreten.
Filmfestival Locarno: Amerikaner übernimmt Film-Lehrstuhl
Kevin B. Lee wird sein neues Amt am 1. Januar 2022 antreten. (Bild: Victor Brigola)

Das Locarno Film Festival und die Universität der italienischen Schweiz (USI) haben ihren neu geschaffenen Lehrstuhl für Zukunftsforschung im Bereich Film und bildende Künste besetzt. Der Amerikaner Kevin B. Lee wird «Locarno Film Festival Professor for the Future of Cinema and Audiovisual Arts», wie die USI und das Locarno Film Festival am Montag mitteilten.

Lee sei aus 149 «hochkarätigen Bewerbungen» ausgewählt worden, heisst es in der Medienmitteilung. Er werde sein Amt am 1. Januar 2022 antreten.

Mit der Ernennung von Lee würden die Synergien zwischen dem Festival und der Universität «untermauert und verstärkt», heisst es im Communiqué weiter. Lee werde an der Fakultät für Kommunikation, Kultur und Gesellschaft der USI als ausserordentlicher Professor tätig sein und Forschungs- und Lehrtätigkeiten ausüben. Gleichzeitig solle der Kultur- und Filmspezialist sein Know-how «in den Dienst der Veranstaltung und ihrer künftigen Entwicklung» stellen.

Lee ist Professor für Crossmedia Publishing und Co-Vorsitzender des Masterstudiengangs Künstlerische Forschung an der Merz Akademie in Stuttgart. Der künftige Professor der USI in Lugano habe Pionierarbeit am Format des Videoessays geleistet, einem «hybriden Genre zwischen Filmpraxis und Filmkritik», wie es weiter heisst.

Neben seiner akademischen Karriere arbeitete Lee auch als Filmemacher und Kritiker. (sda/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210923

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.