01.04.2019

SRF

«Deville»-Quote steigt mit neuem Sendeplatz

Der Satiriker sendet neu am Sonntagabend und ist über seiner letztjährigen Durchschnittsquote gestartet. Die erste Folge der siebten Staffel erreichte eine Zuschauerzahl von 243'000.
SRF: «Deville»-Quote steigt mit neuem Sendeplatz
Dominic Deville erreichte an der diesjährigen Premiere mit seiner Late-Night-Show aus dem Zürcher Mascotte 243'000 Zuschauer. (SRF/Oscar Alessio)

Die erste Sendung der neuen Staffel von «Deville» erreichte am Sonntag einen Marktanteil von 19,6 Prozent. Das entspricht der einer Zuschauerzahl von 243'000 (Overnight), schreibt SRF auf Anfrage von persoenlich.com. Im Vergleich zu seiner letzten Staffel legten Dominic Deville und sein Team an Zuschauern zu. Seine Show erreichte 2018 mit 25 Sendungen am Freitagabend durchschnittlich 52'000 Zuschauer (Overnight +7) und einen Marktanteil von 10,2 Prozent. Neu wird die Sendung sonntags direkt nach dem «Tatort» auf SRF 1 ausgestrahlt.

Bis zur letzten Woche gehörte der prominente Sendeplatz am Sonntagabend noch «Late Update» von Michael Elsener. Ein Blick auf die Publikumszahlen zeigt: «Deville» erreichte mit seiner Premiere am Sonntag fast gleich viele Zuschauerinnen und Zuschauer wie Elsener die Woche davor. Bei Elsener schauten 238'000 Zuschauer (Marktanteil: 19,2 Prozent) zu.

Einen inhaltlichen Vergleich zwischen den beiden Komikern machte auch TV-Kritker René Hildbrand. Er fand die Show von Dominic Deville «witziger, dichter und spektakulärer» als jene von Elsener. (log)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.