18.09.2020

Die Höhle der Löwen

Die zweite Staffel startet am Dienstag

In der ersten Folge buhlt auch das Werbeboxen-Start-up Working Bicycle um die Gunst der fünf Investoren. Die Gründershow weckte ebenfalls das Interesse von Firmen aus Deutschland und Österreich.
Die Höhle der Löwen: Die zweite Staffel startet am Dienstag
Fährt gerne ein Velo von Working Bicycle: Investor DJ Antoine. (Bilder: CH Media)

Zum Start der zweiten Staffel von «Die Höhle der Löwen Schweiz» buhlen drei Unternehmen aus den Kantonen Basel-Stadt, Graubünden und Aargau um die Gunst der fünf Investoren. Die Schweizer Adaption der Gründershow weckte ebenfalls das Interesse von Jungunternehmen aus Deutschland und Österreich. Fünf Start-ups treten in der ersten Folge auf TV24 vor die Schweizer Investoren Roland Brack, Anja Graf, Bettina Hein, Tobias Reichmuth und DJ Antoine. «Sie pitchen um das Investment ihres Lebens», heisst es in einer Mitteilung.

Die drei jungen Gründer des Aargauer Start-ups Working Bicycle Patrick Tschudi (29), Jerome Huber (22) und Luca Tschudi (26) bieten mobile Aussenwerbung auf privaten Fahrrädern an (persoenlich.com berichtete). Ob Nachhaltigkeitsunternehmer Tobias Reichmuth bei dieser umweltfreundlichen Geschäftsidee anbeisst?

©CH Media_HDL2_Folge1_Working Bicycle_PR_13


Für den Gründer des Jungunternehmens Antonini Interior Design, Markus Antonini (51), ist Harmonie im Wohnbereich und der Einklang mit der Natur das A und O. Der Bündner Tischdesigner setzt dabei auf runde Formen und einen hochwertigen Nasslack mit Glitzerpartikel, der eigens für seine Tische entwickelt wurde. Stattet Anja Graf ihre Business-Apartments bald mit Antonini-Tischen aus?

Das Basler Start-up Growcer fokussiert sich auf die nachhaltige Lebensmittelproduktion. Mit Vertical Farming gelingt es CEO Marcel Florian (28), seine Farm mit erneuerbarer Energie zu betreiben und den Wasserverbrauch im Vergleich zur herkömmlichen Landwirtschaft um 95 Prozent zu reduzieren. Doch bei der Aktienverteilung stösst der CEO bei den Löwen auf Unverständnis. Wird ihm das zum Verhängnis?

Auch Michael Rohrdrommel (55) und seine Tochter Lina aus Deutschland wagen sich in der ersten Folge vor die anspruchsvollen Investoren. Der Happy-Glückskeks aus Schokolade mit inspirierender Botschaft soll das «Glückskeks-Erlebnis» versüssen. Reicht das süsse Lächeln von Töchterchen Lina, um die Löwen zu überzeugen?

Weil Mitgründerin Gabriela Dürr (57) unter massiven Schlafproblemen litt, entwickelte ihr Mann Johann (65) das «Schlaf gut Murmel»-Getränk. An der internationalen Erfindermesse 2016 erhielt das österreichische Paar für ihr Produkt eine Goldmedaille. Ob es ihnen gelingt, die Investoren ohne konkrete Zahlen zu überzeugen?

©CH Media_HDL2_Folge1_Working Bicycle_PR_11


Ausserdem stattet Roland Brack dem Jungunternehmen Ecoleo, in welches der Löwe in der vergangenen Staffel investiert hat, einen Besuch ab. Wie hat sich die Schreinerei in der Zwischenzeit entwickelt?

«Die Höhle der Löwen Schweiz» wird ab Dienstag, 20.15 Uhr auf TV24 ausgestrahlt. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201023

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.