11.12.2022

Frank Bodin

Diskussionen um Balenciaga-Shirt

An einem Anlass in Arosa ist der Werber wegen des Outfits aufgefallen. «Das ist keine Provokation», so Bodin.
Frank Bodin: Diskussionen um Balenciaga-Shirt
Wegen eines Oberteils des Modehauses Balenciaga sorgte Werber Frank Bodin am Sonntag für Schlagzeilen. (Bild: persoenlich.com/cbe)

Das spanische Modehaus Balenciaga hat kürzlich mit einer Werbekampagne für Aufsehen gesorgt. Darin hielten Kinder Teddybären im BDSM-Look in den Händen. An einem Anlass in Arosa trug Werber Frank Bodin ein Oberteil von Balenciaga. «Dafür erntet der Starwerber Kritik», heisst es am Sonntagabend auf 20min.ch.

So sagte die Zürcher SVP-Kantonsrätin Nina Fehr Düsel gegenüber 20 Minuten, dass sie es schade fände, dass Bodin nach der Balenciaga-Debatte ein solches Shirt trage, «um Aufmerksamkeit zu erhalten». Doch Bodin dementierte gegenüber dem Pendlermedium: «Nein, das ist keine Provokation.» Auf dem Rücken des Shirts sei ein QR-Code aufgedruckt, damit seien Spenden für die Ukraine möglich.

Den Kreativdirektor von Balenciaga hält Bodin «für einen der besten der Branche». Bodin habe die Kampagne in Schutz genommen, «auch wenn die Kommunikation teils unglücklich war». (cbe)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren