15.12.2022

ADCE Awards

24-mal Edelmetall für die Schweiz

Ein erfolgreicher Jahrgang: Schweizer Arbeiten werden mit zweimal Gold, viermal Silber und 18-mal Bronze ausgezeichnet. Die Gold-Awards gehen an Andy Lusti und die Wirz Group. persoenlich.com zeigt alle Siegerarbeiten.

Die Gewinner der ADCE Awards 2022 stehen fest: Unter den 874 kreativen Einreichungen vergab die Jury 46 Gold-, 92 Silber- und 233 Bronze-Awards – darunter 24 Auszeichnungen an die Schweiz. Alle Gewinnerinnen und Gewinner wurden am Donnerstag online bekannt gegeben und gezeigt, wie der ADC Switzerland in einer Mitteilung schreibt.


Stefanie Huber, ADC-Vizepräsidentin und selbst Jurymitglied der ADC Awards 2022, freut sich über den Schweizer Erfolg: «Die Jury-Zusammensetzung beim ADCE ist nicht nur international, sondern aufgrund der unterschiedlichen kulturellen Hintergründe der verschiedenen europäischen Länder sehr divers. Umso mehr freue ich mich, dass die Schweiz in fast allen Kategorien mit herausragenden Arbeiten auf relevanten Kunden überzeugen und begeistern konnte. Herzliche Gratulation allen Gewinnerinnen und Gewinnern!»

Die Schweizer Gewinner

Gold verleiht die Jury an «Pistenfarbe» von Andylusti.com für Swisscom in der Kategorie «Integrated & Innovation – Integrated Campaigns for commercial brands». Die Arbeit holte zudem eine Bronzeauszeichnung in der Kategorie «Interactive & Mobile – Social Media Campaigns».


Das zweite Gold für die Schweiz geht an «No Drama» von Wirz Group für Schweiz Tourismus in der Kategorie «Film & Audio – Online Videos».


Zweimal Silber gibt es für Ruf Lanz und Welti-Furrer Fine Art Transport: Für «When art has to move» in den Kategorien «Outdoor» und «Print Advertising».


Thjnk Zürich und Hamburg
freuen sich über gleich vier Auszeichnungen: «Runtime» für Ochsner Sport holt Silber in der Kategorie «Film & Audio» sowie Bronze in den Kategorien «Interactive & Mobile – Interactive campaigns» und «Integrated & Innovation – Branded Content». «Teile dein Feuer» für Ochsner Sport erhält eine Bronzeauszeichnung in der Kategorie «Film & Audio – Craft – music and sound».


Gleich drei Awards gehen an «Handbutts» von Wunderman Thompson Switzerland für Geberit International: Silber in der Kategorie «Interactive & Mobile – Social Media Campaigns» sowie Bronze in den Kategorien «Film & Audio – Online Videos» und «Print & Outdoor – Digital Screens». Dazu kommt eine Bronzeauszeichnung für «Lakers Red» für die Brauerei Schützengarten und Lakers Sport in der Kategorie «Integrated & Innovation – Product / Service innovation».


TBWA\Switzerland
räumt dreimal Bronze ab: Mit «Born Equal» für Terre des Femmes in der Kategorie «Film & Audio – Craft – animation, VFX, CGI and 3D», «Comment Contest» für McDonald's in der Kategorie «Interactive & Mobile – Social Media Campaigns» und «Porsche Taycan – Tesla Targeting» für Porsche Schweiz in der Kategorie «Integrated & Innovation – Best use of data».


Doppelte Freude gibt es für Farner Consulting: «Recipes Rewritten» für Krebsliga Schweiz holt zweimal Bronze in den Kategorien «Interactive & Mobile – Interactive & Mobile for non-profit/public service/NGO» und «Integrated & Innovation – Integrated and Innovation for non-profit/public service/NGO».


Ebenfalls zweimal Bronze gewinnt «La Punition (The Punishment)» von Havas Village Geneva für Canal+, und zwar in den Kategorien «Film & Audio – TV/Cinema Commercials» sowie «Film & Audio – Craft – direction, cinematography and editing».


Sir Mary
kann sich über Bronze für «Epic Mode» für Samsung Switzerland in der Kategorie «Interactive & Mobile – Interactive campaigns» und «Share your fire» für Allianz Suisse in der Kategorie «Integrated & Innovation – Product / Service innovation» freuen.


«Filmar en América Latina 2021» von WePlayDesign für Filmar en América Latina erhält eine Bronze in der Kategorie «Design – Graphic Communication».


Gleiches gilt für die Arbeit «Zurich Film Festival – Eye to the World» von Great Garbo für Zurich Film Festival in der Kategorie «Film & Audio – Craft – music and sound.


Der Grand Prix geht nach Deutschland an «The Wish» von Serviceplan für Penny.


«Motherland Pride» von Saatchi & Saatchi Ukraine für KyivPride gewinnt den European Star-Johannes Newrkla Award, «Khortytsia - the island of a mystery» von Bickerstaff.734 für Khortytsia National Reserve erhält den Genius Loci Award, «Bihar, choosing tomorrow» von Llorente & Cuenca für BBK Foundation den Green Star Award und «The DiscovHery Billboards» von ACNE für Terre des Hommes den neuen Equal Star Award.

Die ADCE Awards gelten als wichtigster paneuropäischer Kreativwettbewerb, wie es in der Mitteilung des ADC Switzerland weiter heisst. Die Jury, bestehend aus 54 führenden Kreativen aus 20 europäischen Ländern, jurierte online am 25. November und traf sich anschliessend am 30. November 2022 physisch in Barcelona, um über die besten kreativen Arbeiten aus ganz Europa zu diskutieren. (pd/cbe)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.
Neue Podcast-Folge: Jetzt reinhören