18.07.2013

CR Basel

"Aini fir alli" ist "allewyyl aschuur".

Baseldytsche Kampagne für die "BZ Basel" unterstreicht lokale Ausrichtung.
CR Basel: "Aini fir alli" ist "allewyyl aschuur".

Zur Kernkompetenz der "BZ Basel" gehört die lokale Berichterstattung mit umfassenden Informationen aus Stadt und Agglomeration, die sowohl in der Printausgabe als auch digital erscheint. Diesen bedeutenden Aspekt unterstreicht die aktuelle Kampagne gemäss Medienmitteilung in ureigenem Baseldytsch: Mit Botschaften wie "Aini fir alli.", "Aadie und bis morn." oder "Allewyyl aschuur". kommuniziert die "BZ Basel" in unverwechselbarem Dialekt, dass die Zeitung und ihre Macher buchstäblich dieselbe Sprache sprechen wie ihre Leser. Diesen gemeinsamen Nenner soll der neue Kampagnenslogan auf den Punkt bringen: "BZ Basel. Tagtäglich meine Zeitung."

Die Typokampagne kommt in Anzeigen, auf Plakaten und online zum Einsatz, unterstützt durch baseldytsche Radio- und TV-Spots, unter anderem mit Statements von lokaler Prominenz. Zudem fordert die "BZ Basel" auf ihrer Web-Seite die Leser dazu auf, spezielle Basler Ausdrücke und Aussprüche, "bei denen der Rest der Schweiz nur Bahnhof versteht", einzuschicken.

Verantwortlich bei AZ Medien: Tanja Laube (Leiterin Marketing), Miriam Meury (Verlagsmanagerin); verantwortlich bei CR Basel: Gabriel Heuberger (CD), Dominique Wegmann (Text), Philipp Kropf, Ruedi Rominger (Grafik), Thomas Fux (Beratung). (pd)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220528

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.