21.12.2018

Match Communications

Alte Webmaschinenfabrik in neuem Glanz

Die Agentur hat eine Werbekampagne für das Gewerbe- und Dienstleistungszentrum «Seehallen Horgen» realisiert.
Match Communications: Alte Webmaschinenfabrik in neuem Glanz

Wer durch Horgen fährt, kann den markanten Bau nicht übersehen. Was einst die Webmaschinenfabrik Grob war, steht jetzt als innovatives Gewerbe- und Dienstleistungszentrum «Seehallen Horgen» in neuem Glanz da. Eine umfassende Vermarktungskampagne, ergänzt durch Events, wurde von der Agentur Matchcom im Auftrag von Mobimo realisiert, wie es in einer Mitteilung heisst.

Für die «Seehallen Horgen» realisierte Matchcom gleichzeitig eine B2B- und B2C-Kampagne. Während die B2B-Kampagne das Ziel hatte, potenziellen Geschäftsmietern die letzten Mietflächen schmackhaft zu machen, sensibilisierte die B2C-Kampagne die Bevölkerung im Einzugsgebiet über die neuen Ladenkonzepte, wie beispielweise die Markthalle und das Gastro- und Retailangebot. Nebst einem Website-Relaunch wurde ein effizienter Medienmix aus digitalen und analogen Kanälen umgesetzt: Von Homegate-Display-Ads und AdWords bis zu selektiven Plakatstellen oder Beschriftungen am Gebäude.

Unknown_117

Mit zwei Events wurden die Seehallen Horgen popularisiert: Zum einen gab es einen VIP-Anlass mit Musik, Show und Food-Festival für Partner, Behördenvertreter, Mieter und weitere Gäste. Dazu gestaltete Matchcom das Key Visual und die persönliche Einladung. Zum anderen fand ein Publikumsevent mit Attraktionen für Gross und Klein statt.

Unknown-2_30

Unknown-3_10

«Bedeutend für die Region war zudem die Inszenierung der wechselvollen Geschichte der Seehallen», wird Kim Dietschweiler von Matchcom in der Mitteilung zitiert. «Darum haben wir unter dem Titel ‹Walk of History› historisch wertvolle Bilder im Korridor der Seehallen aufhängen lassen. Dazu kam eine digitale Version des ‹Walk of History›, welche interaktiv mit der Ausstellung verlinkt wurde. So erhalten die Besucher off- und online einen vertieften Einblick in die Geschichte des Gebäudes.» Der Besucherstrom sowie das Interesse am Bau, der Ausstellung und am vielfältigen Angebot war gemäss Mitteilung gross.

Verantwortlich bei Mobimo: Natasa Kriech, Corinne Ruoss, Mara Schiavone; verantwortlich bei Match Communications: Kim Dietschweiler, Christian Staub. (pd/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar