12.11.2019

Franz&René

Apotheker sind die schlechteren Werber

Das Kommunikationskonzept rückt die in den Mittelpunkt, die Benu ausmachen: Die Apothekerinnen und Apotheker.

Seit Anfang November sind in der Schweiz auf den Kopf gestellte Plakate zu sehen, heisst es in einer Mitteilung. Man müsse nur den Kopf ein bisschen kippen, um das Monatsangebot zu entziffern: bis zu 37 Prozent Rabatt auf Dermokosmetik. Die Geschichte der ungeschickten Apotheker in Sachen Werbung wird zusätzlich per TV-Spot in der Romandie gezeigt. Ausserdem ist sie auf dem Cover des Benu-Magazins, welches an hunderttausende Schweizer Haushalte verschickt werde.

Affiche_F200_de


Ein kleiner menschlicher Fehler genügt, um jenes in den Mittelpunkt zu rücken, was Benu auszeichnet: die Beratungsqualität. Dies unterstreicht auch der Kampagnenslogan: «Kompetenter in Beratung als in Werbung».

Verantwortlich bei Benu: Aurélien Cluzeau (Head of Marketing, Purchasing & IT), Grégory Undritz (Leiter Kommunikation); verantwortlich bei Franz&René: Valérie Pecalvel (Strategic Direction), Luciano Gerber (Client Service Direction), Tatiana Python (Beraterin), Yoann Cosson (Creative Direction), Gianluca Terzini (Art Director), Aline Windler (Grafik Design); Filmproduktionsfirma: Dynamic Frame, Kevork Aslanyan (Regie), Laurids Jensen (Fotograf). (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191208

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.