06.02.2023

Mercedes-Benz

Autobauer lanciert Kampagne ohne Auto

In «Land, Sea, Air» zeigt Mercedes-Benz die Ambitionen und Erfolge auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit.

Seit 1909 steht der dreizackige Stern für den Erfinder des Automobils. Er symbolisierte bei seiner Einführung die Elemente Land, Wasser und Luft, in denen Gottlied Daimler mit seinen Motoren und Fahrzeugen unterwegs war. Auch heute noch sind diese drei Elemente von zentraler Bedeutung für Mercedes-Benz, wenn auch in anderem Kontext.

«Was mit der Vision begann, ein Pionier der Mobilität zu sein, hat sich heute zu einem neuen Verständnis von Mobilität gewandelt», wird Patrick Bossart, Head Marketing und Corporate Communications von Mercedes-Benz Schweiz, in einer Mitteilung zitiert. «Unserer Erde Sorge zu tragen und ihre Ressourcen zu schonen, ist ein essenzieller Pfeiler unserer Strategie.» Ambitionen und Erfolge des Autobauers auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit seien Thema seiner neusten Kampagne «Land, Sea, Air».

In verschiedenen Werbeformaten und mit vertiefendem Content beleuchtet Mercedes-Benz seinen ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatz – von der Forschung und Entwicklung über die Rohstoffbeschaffung, die (weltweit bilanziell CO2-neutral erfolgende) Produktion, die Nutzung seiner Produkte bis hin zur Wiederverwertung von Komponenten und dem Recycling ganzer Fahrzeuge.

Die Inhalte und Sujets stehen dabei immer in Bezug zu einem der drei Elemente Land, Wasser oder Luft. Sie thematisieren unter anderem den Einsatz nachhaltiger Materialien, die Nutzung erneuerbarer Energien, die Beschaffung von Batterie-Rohstoffen und die Ambitionen bei der Dekarbonisierung. In drei Phasen macht die reichweitenstarke Kampagne zuerst neugierig, liefert danach konkrete Fakten zum Nachhaltigkeitsengagement von Mercedes-Benz, um schliesslich die Hintergründe zu diesen Fakten in Storytelling-Formaten zu beleuchten.



Die Werbeassets werden ab dem 6. Februar schweizweit in TV und Kinos, auf digitalen Kanälen und in Social Media zu sehen sein. «Oft überwiegen im Nachhaltigkeitsdiskurs die Absichtserklärungen», sagt Patrick Bossart. «Es fehlen die Proof Points.» Die Kampagne von Mercedes-Benz beleuchtet darum mit vertiefendem Sponsored Content auch erzielte Erfolge – so etwa die Erforschung und den Einsatz von nachwachsenden und wiederverwerteten Materialien oder die bilanziell CO2-freie Produktion in der Factory 56, einer der laut Mitteilung «modernsten und nachhaltigsten Autofabriken der Welt».

Dass für einmal nicht ein einzelnes Fahrzeug im Zentrum einer Kampagne steht, ist für Patrick Bossart kein Nachteil. «Unsere inzwischen acht vollelektrischen Modelle sind unterwegs auf Schweizer Strassen und belegen täglich, wie ernst es Mercedes-Benz mit der Transformation zu einer nachhaltigen Mobilität ist.»

Bei «Land, Sea, Air» handelt es sich um eine internationale Kampagne des Konzerns, die mit der Inhouse-Agentur für Schweizer Verhältnisse adaptiert wurde, wie es auf Anfrage heisst. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240421