05.05.2021

Rosarot

Dort, wo sich Leseratten virtuell treffen

Zum Welttag des Buches ging Book Circle, die Online-Community von Orell Füssli live. Realisiert wurde das Projekt zusammen mit der Zürcher Werbeagentur.
Rosarot: Dort, wo sich Leseratten virtuell treffen
Die Community hilft bei der Suche: Werbekampagne für Book Circle. (Bilder: Rosarot)

Alle Lesebegeisterten haben jetzt eine Plattform, um noch tiefer in die Welt der Bücher einzutauchen: Über Book Circle ist es jedem ab sofort möglich, sich mit anderen über Lieblingsbücher auszutauschen und sich immer wieder neu inspirieren zu lassen. Dafür können die Mitglieder an Leserunden teilnehmen, Buchbewertungen verfassen oder kommentieren, ihr virtuelles Bücherregal füllen sowie Fragen stellen, auf die alle anderen Mitglieder Antworten geben können (persoenlich.com berichtete).

Ein Kreis, der alle Leseratten einschliesst

Passend zum Welttag des Buches am 23. April wurden nun die Tore zur Community für alle geöffnet. Vorausgegangen ist eine Beta-Phase, in der im Herbst bereits die Premium-Card-Kundinnen und -Kunden von Orell Füssli über ein dreistufiges Mailing der Agentur Rosarot eingeladen wurden, die Plattform zu testen, wie es in einer Mitteilung heisst. Dafür wurden mehrere Namensvorschläge entwickelt, von denen am Ende drei präsentiert wurden.

Die Wahl fiel auf Book Circle, ein Kreis für Lesefans, der alle einschliesst, die von Büchern und Geschichten fasziniert sind. Entsprechend greift auch das von Rosarot entwickelte Logo den Community-Gedanken auf. Kreisrund symbolisiere es die Verbindung von Büchern und Menschen und versinnbildliche mit einer Animation eine aktive, lebendige Community, heisst es in der Mitteilung weiter. Auf Basis dessen wurde das Branding der neuen Marke sowie ein visueller Auftritt gestaltet, der auch den Look und das Design auf der Plattform vorgibt.

Für die Bekanntmachung von Book Circle konzipierte und kreierte Rosarot eine Social Media und Banner-Kampagne, die die zentrale Idee der Community, sich auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen, transportiert. Im Zentrum der Kommunikation stehen Charaktere mit online-typischen Nicknames, die ihre ganz eigenen Anliegen äussern. Wie zum Beispiel mit Mimi_Krimi, die einen Krimi sucht, bei dem sie nicht einschläft oder die knallharte GangstaLady_26, die heimlich auf schnulzige Liebesromane steht und froh ist, dass sie nun in der Community einen Ort gefunden hat, an dem sie sich frei mit Gleichgesinnten austauschen kann.

Auch nach dem Launch soll sich die neue Community laufend weiterentwickeln. Neue Funktionen und Möglichkeiten werden je nach den Wünschen und Bedürfnissen der Mitglieder hinzukommen. So wird die Community gemäss Mitteilung auch in den Orell-Füssli-Buchhandlungen eine Rolle spielen und Online- und Offline-Welt werden immer mehr zusammenwachsen.

Zukünftig können viel diskutierte Bücher und Lesetipps aus der Community in der Auslage der Filialen zu finden sein und es ist geplant, dass Autorinnen und Autoren mit der Community am POS zusammenkommen. Für den Launch von Book Circle kreierte Rosarot auch das POS-Material, das in den Filialen als Plakate und Flyer zu sehen ist.

Verantwortlich bei Orell Füssli: Christine Roth (Leitung Marketing & Kommunikation), Roxana Rölli (Teamleiterin CRM), Olivia Offner (Stv. Leitung Marketing & Kommunikation, Senior CRM Managerin); verantwortlich bei rosarot: Nadine Ticozzelli (Senior Beratung), René Karrer (Creative Direction), Andreas Steiner (Director Content), Natasa Maricic (Senior Text), Thorsten Hainke (Senior Text), Marcela Narvaez (Art Direction), Bianca Berger (Art Direction), Sandra Staub (Illustration); Glowing Blue (Webdevelopment); Design.isch (Realisation POS-Material und Display Banner). (pd/lom)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210618

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.