07.01.2020

Rod Kommunikation

Junge sollen in Pop-up-Agentur arbeiten

Pro Juventute sucht acht talentierte Filmerinnen und Fotografen für die Gestaltung ihrer nächsten Kampagne.

Im März 2020 lanciert Pro Juventute die nächste nationale Kampagne für ihre Gratis-Beratungshotline 147. Die Kampagne wendet sich an Jugendliche und junge Erwachsene. Und genau diese sollen die Plakate und Videoclips auch gestalten, wie es in einer Mitteilung heisst.

Dafür wird bei Rod Kommunikation ab dem 15. Februar 2020 eigens eine Pop-up-Agentur eingerichtet, in der acht junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren unter fachmännischer Begleitung während einer Woche die Werbekampagne kreieren.

Interessierte werden gebeten, sich online anzumelden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer würden die Gelegenheit erhalten, an einer wichtigen, nationalen Kommunikation mitzuwirken und Einblicke in die Kreativbranche zu gewinnen, von Medienleuten und Influencern zu lernen. Die Mitarbeit wird laut Mitteilung «selbstverständlich entlöhnt und Verpflegung und Übernachtung bezahlt». Anmeldeschluss ist der 19. Januar. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200225

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.