01.10.2014

Wirz/Unic

Keine Touri-Fallen, sondern wo Locals hingehen

Putzwägeli-Fahrer Giuseppe Larosa unterwegs für Zürich Tourismus.
Wirz/Unic: Keine Touri-Fallen, sondern wo Locals hingehen

Stimmungsvolle, durchdachte Bilder, aber bewusst nicht nur Postkarten: Der aufwändige TV-Spot für Zürich Tourismus mit dem sympathisch verträumten Putzwägeli-Fahrer Giuseppe Larosa entstand nach losem Script dokumentarisch. Was haben sich die Kreativen von Wirz bei ihrem neusten Wurf für Zürich Tourismus überlegt? Und warum sind "ungefilterte Insider-Tipps" so wichtig? persoenlich.com zeigt die Kampagne, bei der auch die Digital-Spezialisten von Unic und die Filmproduktionsfirma Stories involviert waren.

Zürich Tourismus hat zeitgleich mit einer frischen Webseite eine völlig neue internationale Werbekampagne gestartet. Der Relaunch von zuerich.com wurde von der Digitalagentur Unic erstellt, während Wirz für die Kampagne verantwortlich war und Stories für die filmische Umsetzung.

Natur und Urbanität, Kultur und Nightlife, Historie und Modernität, Wasser und Berge, Swissness und Internationalität: Das mache Zürich zur "Stadt für Ferien ohne Kompromisse" und biete dem modernen Menschen "trotz beschränkter Zeit das maximale Ferienerlebnis", erklären Unic und Wirz ihre Arbeit für Zürich Tourismus in einer Mitteilung. Zürich als ideale Basis, um die Schweiz zu entdecken, verdichte sich im neuen Claim "Visit Zurich. Discover Switzerland."

Echte Zürcher als Protagonisten
Wirz hat alle Massnahmen mit in Zürich lebenden Protagonisten realisiert. "Sie zeigen uns ihr Zürich, bieten ungefilterte Ferientipps von Locals, keine glattgefeilten Infos aus dem Reiseprospekt", heisst es in der Mitteilung.

Das Dach der Kampagne bildet ein international geschalteter Fernsehspot, in dem ein "echter Putzwägeli-Fahrer" durch Zürich fährt und die Vorzüge der Stadt so liebevoll beschreibt, dass die Zuschauer den Eindruck bekommen, er würde eine Frau beschreiben. Der Spot wurde seinem Protagonisten auf den Leib geschrieben, sogar seine Ehefrau kommt zu Wort. Gedreht ist der Film nach losem Script dokumentarisch: Schöne Bilder, aber bewusst nicht nur Postkarten. 

"Wir haben uns für Giuseppe Larosa entschieden, weil er Kraft seines Amtes überall hinkommt und das bei jedem Wetter. Er fährt langsam durch die Stadt und kennt sie in allen Facetten", begründet Kreativchef Livio Dainese die Wahl gegenüber persoenlich.com. Larosa sei ein sympathischer, ikonischer Charakter, den man so in einem Tourismus-Spot noch nicht gesehen hat. "Und nicht zuletzt mochten wir grade das Spiel mit dem Klischee der sauberen, ordentlichen Schweiz", so Dainese.

Ungefilterte Tipps sind ein Bedürfnis
Auch in den beiden kurzen Dokumentarfilmen stehen Menschen in Zentrum. Fischers Adrian Gerny versinnbildlicht das natürliche und Designerin Anna Meier das kulturelle Zürich. Dazu kommen 20 Portraits, in denen unterschiedliche Zürcher - vom Velokurier bis zur Bankerin – ihre Lieblingsplätze und Aktivitäten verraten. Dies sei aber erst der Start. "Wir werden noch weitere, spannende Menschen aus Zürich porträtieren", verspricht Dainese. Er ist überzeugt, dass "ungefilterte Tipps" einem Bedürfnis entsprechen: "Reisende wollen wissen, wo die Locals hingehen, nicht wo die Touri-Fallen sind".

Die Website zuerich.com bündelt alle Massnahmen. Durch die unterschiedlichen Video-Porträts soll sich jeder Besucher angesprochen fühlen, unabhängig von Alter und Interessen.

Der von Unic konzipierte Onlineauftritt unterstütze ein Unternehmensziel von Zürich Tourismus: Den potentiellen Besuchern einen klar ersichtlichen Mehrwert bei der Informationssuche zu bieten und mit Storytelling zu einem Aufenthalt zu inspirieren. Kurz: Zürich digital erlebbar zu machen. Dabei gibt es z.B. einen Live-Chat über den die Besucher der Webseite direkt mit den Mitarbeitenden von Zürich-Tourismus kommunizieren können – "sozusagen ein Call-Center im Web", wie Direktor Martin Sturzenegger im Interview mit persoenlich.com erklärt. 

Die Webseite sei das Kernstück der gesamten Kampagne. Digitale Kanal müsse sich nahtlos in die Kundenreise einreihen, sagt Philippe Surber, Leiter Business Area bei Unic. "Gerade im Destinationsmarketing baut dieser direkte Zugang zur persönlichen Beratung erfolgreich Barrieren ab und erspart dem Kunden den Griff zum Telefon. Kurz: Der Live-Chat dient einem kanalübergreifenden Service Design."

Das Layout fällt durch inspirierende, warme und grosszügige Bilder und überraschende Inhalte auf. Die Navigation ermöglicht einen auf die individuellen Bedürfnisse des Besuchers ausgerichteten Einstieg; etwa über Unterkünfte, Sehenswürdigkeiten, Reiseinformationen. Die Verwendung von Google Maps und Filterfunktionen lassen die Besucher schnell eine gewünschte Auswahl treffen. Dank "Responsive Design" soll Zürich auch auf Smartphones und Tabletts überzeugen. Über den modularen Aufbau mit dem Content Management System Drupal können die Inhalte immer wieder neu zu Landing Pages oder eigenen Marktauftritten gebündelt werden.

Neben den Spots setzt man auf Anzeigen und Banner, die in der Schweiz und international zu Einsatz kommen.

Verantwortlich bei Wirz: Livio Dainese/Fernando Perez (ECD), Thomas Kurzmeyer (CD), Niels Schäfer (Art Director), Simon Smit (Texter), Petra Dreyfuss (Managing Director), Lucia Burtscher (BGL), Flurin Hardt (Beratung), Roman Emunds (Strategie), Fabiana Imhof (Beratung), Sebahat Derdiyok (Artbuying); verantwortlich bei Unic: Florian Stürzinger, Céline Kellner, Dominik Ryser (Kreation), Philippe Surber, Alexandre Robert (Beratung), Thomas Jaggi, Miron Machnicki, Mario Schnauss, Daniela Basualdo, Marc Sommerhalder, Claudia Barthel (Entwicklung), Andreas Eggli (Projektmanagement); verantwortlich bei Stories: Yves Bollag (Produzent), Tobias Fueter (Regie), Fabian Kimoto (Kamera), Emilie Fischer (Production Design), Tobias Fueter, Benjamin Fueter, Fabian Kimoto (Schnitt), Tamas Fiedler, Dany Bittel (Visuelle Effekte), Fabian Sturzenegger (Musik), Triple Studios (Mini Docs), Peter Bräker (Sound Design); verantwortlich bei Zürich Tourismus: Martin Sturzenegger (Tourismus Direktor), Marc Bertschinger (Marketingleiter). (eh) 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211020

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.