22.03.2024

Bandara

Lindt-Goldhase reist nach Kanada

Schoggihasen sitzen auf der Union Station in Toronto – zumindest virtuell in einer Augmented-Reality-Kampagne.

In der Zeit bis Ostern werden zwei der bekanntesten Wahrzeichen Kanadas zur Kulisse für eine Augmented-Reality-Aktivierung: Über Plakate mit QR-Codes bei der Union Station in Toronto oder Science World in Vancouver gelangt man zu einer AR-Experience, welche zwei süsse Lindt-Goldhasen auf den Wahrzeichen erscheinen lässt. Wer davon ein Foto oder Video macht und Lindt Kanada taggt, nimmt automatisch an einer Verlosung von Gutscheinen für den Lindt-Online-Shop teil, wie es in einer Mitteilung heisst.

Die virtuellen Goldhasen können aber nicht nur in Toronto und Vancouver erlebt werden, sondern überall in Kanada: In den 48 kanadischen Lindt-Shops und via Social Ads gelangt man zu einer weiteren AR-Experience, über welche man die Hasen dort erleben kann, wo man sich gerade befindet.

Das Konzept für die Kampagne wurde inhouse bei Lindt Kanada entwickelt, für die Umsetzung der digitalen Experience und der Video-Ads zeichnet die Zürcher AR- und VR-Agentur Bandara verantwortlich. Die Infuencerkampagne und die lokalen PR-Massnahmen werden von Edelman Canada umgesetzt. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240418