13.06.2019

Spinas Civil Voices

Roland Thomann wird Glückskette-Direktor

Der Digitalchef der Werbeagentur folgt bei der von der SRG geschaffenen Stiftung auf Tony Burgener.
Spinas Civil Voices: Roland Thomann wird Glückskette-Direktor
Roland Thomann, der 43-jährige Zürcher mit Berner Wurzeln, wird seine Arbeit in Genf im Januar 2020 aufnehmen. (Bild: zVg.)

Der 43-jährige Roland Thomann wird neuer Direktor der Glückskette. Er wurde vom Stiftungsrat der Glückskette zum Nachfolger von Tony Burgener gewählt, der im Januar 2020 in Pension gehen wird. Burgener war acht Jahr lang Direktor der Glückskette.

Thomann bringe langjährige Erfahrung sowohl aus den Bereichen Marketing- und digitale Kommunikation, Fundraising und Public Relations, als auch der humanitären Hilfe mit, heisst es in einer Mitteilung der Glückskette vom Donnerstag.

Er wechsle aus der Geschäftsleitung der Kommunikationsagentur Spinas Civil Voices, die auf Kampagnen und Fundraising für Nichtregierungsorganisationen und Hilfswerke spezialisiert ist, zur Glückskette.

Die Glückskette ist eine unabhängige, von der SRG geschaffene Stiftung und kofinanziert im Ausland mit den ihr anvertrauten Spenden Projekte ihrer 26 Schweizer Partnerhilfswerke. In der Schweiz unterstützt sie Projekte für Menschen in Not, beispielsweise nach schweren Unwettern. (sda/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190920

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.