30.11.2022

Epica / Eurobest

Ruf Lanz ist mehrfach nominiert

Auch andere Schweizer Agenturen stehen bei den internationalen Kreativ-Awards auf den Shortlist.

Die internationalen Epica Awards sind der einzige Kreativpreis, der von Medienschaffenden vergeben wird. Die Jury besteht aus Journalistinnen und Journalisten renommierter Fachmagazine und Portale in über 50 Ländern. In den letzten Tagen jurierten diese über 3000 Arbeiten aus aller Welt.

«Ruf Lanz freut sich, mit fünf Kampagnen im Epica-Final zu stehen», schreibt die Agentur in einer Mitteilung: Zweimal mit der Kampagne «When art has to move» für Welti-Furrer Fine Art Transport, die bereits mehrfach preisgekrönt wurde (unter anderem ADC Gold, Swiss Poster of the Year, One Show Merits). Daneben haben es auch die aktuellen Kampagnen für Museum Haus Konstruktiv (eine bildschöne Verbindung mit den VBZ), Tier im Recht und Build Smart Building Technology ins Epica-Final geschafft.



Weiter auf der Epica-Shortlist steht die Wirz Group. Die Arbeit «No one upstages the Grand Tour of Switzerland» für Schweiz Tourismus ist in gleich drei Kategorien nominiert. Einen weiteren Shortlist-Platz holt sich TBWA\Switzerland mit «McFestival» für McDonald's.

Auch beim Eurobest Festival of Creativity, welches vom Cannes Lions Festival organisiert wird, darf sich Ruf Lanz über drei Nominationen für die Welti-Furrer-Fine-Art-Kampagne freuen. Dies in der Kategorie Outdoor.

Die Nullenergie-Medienfassade des Novartis-Pavillons, kreiert von Iart aus Basel, holt sich ebenfalls einen Eurobest-Shortlist-Platz.

Die Resultate der Epica Awards werden am 8. Dezember bekannt gegeben, jene der Eurobest Awards am 12. Dezember. (pd/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20230203