19.02.2018

TBWA\Zürich

Welcher Big-Mac-Typ gegen Herzschmerz hilft

In zwei ineinander verwobenen Spots bewirbt die Agentur neue Variationen des McDonald's-Klassikers. Im Zentrum der Lovestory steht die Frage: «Welchen Big Mac brauchst du?».
TBWA\Zürich: Welcher Big-Mac-Typ gegen Herzschmerz hilft
Ein Grand Big Mac hilft einer jungen Frau, die frisch verlassen wurde. (Still Spot)

Die Big Mac Familie bekommt Zuwachs. Mit dem Mac Jr. und dem Grand Big Mac gibt es jetzt Alternativen zum Big Mac. Für den kleinen, den mittleren und den Riesenhunger. Aber die drei Big Macs sind noch mehr, sie sind die perfekte Antwort für alles, was einem das Leben serviert – so die Botschaft in der von TBWA\Zürich entworfenen Kampagne.

Von kleinen Missgeschicken bis zum grossen Herzschmerz münde alles im Kampagnen-Motto: «Welchen Big Mac brauchst du?», schreibt die Agentur in der Mitteilung. Zum Valentinstag erzählt McDonald’s eine Lovestory auf ziemlich ungewöhnliche Art: mit zwei ineinander verwobenen TV-Spots, in denen die Geschichte einer jungen Frau beziehungsweise eines jungen Mannes erzählt wird, die frisch verlassen worden sind.




Flankiert werden die Filme mit Postern, digitalen Massnahmen und Live-Aktionen, die das Motto «Welchen Big Mac brauchst du?» mit immer neuen Geschichten aufladen.

Verantwortlich bei McDonald’s Schweiz: Urs May (Marketing Director), Aglaë Strachwitz (Food & Experience Marketing Manager), Severine Caspard (Senior Marketing Consultant), Marius Truttmann (Consumer & Business Insights Manager), Christel Stadelmann (Social Media Consultant), Anne-Cécile Combe (Digital Consultant); verantwortlich bei TBWA\Zürich: Manuel Wenzel, Bruce Roberts, Tizian Walti, Angelo Sciullo, Gaston Filippo, Silke Erschbaumer, Davy Renaud (Kreation), Danijel Sljivo, Esther Ortega (Beratung), Agnes Meier (Produktion), Toni Rubera, Martin Baumann (DTP); verantwortlich bei Pumpkin: Christopher Novak, Vera Matta (Producers), Viviane Andereggen (Director), weitere Partner: S+K Fotografie, Tim Landsberg Foodstyling, OMD Stefan Beiz, Attila Kovács (Media), Farner: Nina Krucker, Lea Schindler (PR), Webrepublic (SEA). (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211026

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.