19.09.2022

Atoll

Wo nicht nur die Krankheit im Fokus steht

Das Spital Männedorf komplettiert mit einer neuen Imagekampagne seine Aktivitäten zur Erneuerung der Marke.

Die aktuelle Imagekampagne für das Spital Männedorf soll gemäss einer Mitteilung zeigen, dass «Gesundheit mehr ist als das Fehlen von Krankheit». Während der Covid-Pandemie wurde zunächst eine neue Website und ein neues Corporate Design lanciert. Was noch gefehlt habe, seien darauf abgestimmte Werbemassnahmen. Sie sollen das Spital Männedorf «noch fester in den Köpfen der Bevölkerung im Einzugsbereich verankern».

Die Kommunikationsagentur Atoll entwickelte dazu eine Leitidee, welche medizinische Fachkompetenz und ganzheitliches Patientenverständnis laut Mitteilung in einen «überraschend einfachen Zusammenhang» bringt: Im Spital Männedorf würden nicht bloss Krankheiten behandelt, sondern vor allem Menschen. Denn jeder Mensch dürfe erwarten, im Spitalalltag nicht zum Objekt gemacht zu werden («Wie geht’s der Leber auf Zimmer 12?»).

Die Kampagne läuft von September bis November mit Schwerpunkten in Zürich und am rechten Seeufer in Form von Plakaten, Zeitungsinseraten, Radiospots und Digitalformaten.

Verantwortlich bei Spital Männedorf: Martina Meyer, Rea Sturzenegger; verantwortlich bei Atoll: Axel Eckstein, Alexander Kranz-Mars; Fotografie: Désirée Good; Audioproduktion: NJP Studios. (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221006

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.