09.04.2014

Boost

Instagram und Youtube werden wichtiger

jim & jim stellt Teile der neuen Studie zum Medienverhalten von Jugendlichen vor.
Boost: Instagram und Youtube werden wichtiger

Am Donnerstag findet im Papiersaal im Sihlcity in Zürich zum zweiten Mal der Boost statt, das Schweizer Forum für Jugendmarketing und Jugendkultur (persoenlich.com berichtete). Unter den Referenten ist auch Fabio Emch, Mitgründer und geschäftsführender Partner bei jim & jim. Die auf Jugend- und Studentenmarketing spezialisierte Agentur veranstaltet den Boost gemeinsam mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur.

Er wird einige der neusten Erkenntnisse aus den aktuellen Jugendstudien mit dem Fokus auf Social Media aufzeigen und deren Praxisrelevanz erläutern. In Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Demoscope untersucht jim & jim jährlich die Mediennutzung und das Konsumverhalten Deutschschweizer Jugendlicher und Studierender.

Emch hat persoenlich.com einige Befunde aus der Studie bereits verraten:

  • Fast jeder dritte 14- bis 16-Jährige nennt Youtube als Website Nummer 1 der meistbesuchten Websites.
  • Instagram ist bei den Jungen stark auf dem Vormarsch und hat im Vergleich zum letzten Jahr fast zehn Prozentpunkte dazugewonnen.
  • Instagram und Youtube werden vor allem von den 14- bis 20-Jährigen extrem stark genutzt.
  • WhatsApp ist die mit Abstand meistgenutzte App und vor allem bei Frauen sehr beliebt.
  • Nicht-Studenten lassen sich auf Facebook eher für einen Brand begeistern als Studenten.

Für die Studie wurden 1783 Jugendliche im Alter von 14 bis 25 Jahren und Studierende bis zum 30. Altersjahr in der Deutschschweiz zu Medien, Kommunikationsmitteln und sozialen Plattformen befragt.

Neben Emch werden weitere hochkarätige Redner auftreten: Torsten Rehder, Director Innovation Services und Trend Supervisor bei TrendOne in Hamburg, der Österreicher Stefan Häckel, CEO von "Vice Alps", Thomas M. Adams, CEO und Mitgründer von OnePiece, sowie Reddit-CEO Erik Martin. (pd/lmy)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar