01.06.2023

CMO of the Year

Martin Baumüller von Geberit gewinnt

Der Leiter des Konzernbereichs Marketing & Brands wird zum «Marketingleiter des Jahres 2023» gewählt. Die Jury war «klar» überzeugt von seiner Persönlichkeit, seinen Erfolgen und seinem Verdienst für die Marke Geberit.
CMO of the Year: Martin Baumüller von Geberit gewinnt
Wurde von der Jury «klar» zum «CMO of the Year 2023» gewählt: Geberit-Marketingleiter Martin Baumüller. (Bilder: CMO of the Year / Serviceplan)

Martin Baumüller, Leiter des Konzernbereichs Marketing & Brands bei Geberit, ist der Sieger des zweiten «CMO of the Year»-Award. Er war einer von sechs Nominierten und wurde am Donnerstagabend im Papiersaal in Zürich gekürt. «Nicht nur seine Persönlichkeit und seine Erfolge, auch sein Verdienst für den Brand Geberit in den Bereichen Kundenzentriertheit, Innovation und Nachhaltigkeit haben die Jury überzeugt», so das Verdikt der 22-köpfigen Jury unter der Leitung von Pam Hügli, CEO und Partner von Serviceplan Suisse.

Der Marketingchef von Geberit hat aus einem stillen Örtchen eine prominente Marke geschaffen. Rohre, Plättli, Wasserstrahler und WC-Schüsseln haben auf den ersten Blick wenig Sexappeal. «Seit aber Martin Baumüller für das Marketing zuständig ist, sind die Produkte und Kampagnen ziemlich reizvoll», heisst es in einer Mitteilung. Die ihm anvertraute Marke habe wenig Relevanz für Durchschnittverbraucherinnen und -verbraucher – man baue schliesslich nicht jeden Tag ein Klo. Doch durch geschicktes, emotionales und sehr kreatives Marketing erhalte die Marke viel Aufmerksamkeit im Alltag.

Martin Baumüller ist laut Mitteilung schon eine ganze Weile am Erfolg dieser Marke beteiligt: Im Januar 2011 trat er in die Geberit-Gruppe ein. Zunächst leitete er als Head Strategic Planning verschiedene interne Projekte. Von Februar 2012 bis Ende August 2016 war er als Head Geberit AquaClean verantwortlich für die Steuerung und Weiterentwicklung des gesamten Dusch-WC-Geschäfts der Geberit-Gruppe. Seit September 2016 leitet er als CMO und Mitglied der Konzernleitung den Konzernbereich Marketing & Brands.

Sein Studium hat er an der Universität St. Gallen und an der Nanyang Technological University in Singapur absolviert, welches er mit einem Master in International Management und einem MBA abschloss. 2005 promovierte er an der Universität Bern mit einer Dissertation zum Thema «Managing Cultural Diversity». Von 2001 bis 2003 begann er seine Karriere als freiberuflicher Berater für Strategie- und Marktexpansionsprojekte. Von 2005 bis 2010 arbeitete er für McKinsey & Company in Zürich. Dann folgte der Wechsel zu Geberit.

«Der europaweite Erfolg von Geberit liegt in einer starken, lokalen Präsenz in den meisten Ländern Europas. Dadurch kann Geberit sowohl auf dem Gebiet der Sanitärtechnik als auch im Bereich der Badezimmerkeramiken einzigartige Mehrwerte bieten. Denn der direkte Kontakt zu Kunden ist ein zentraler Erfolgsfaktor für Geberit», heisst es in der Mitteilung weiter. Kundenzentriertheit, Innovationskraft, Nachhaltigkeit, Sinnhaftigkeit und Diversität werde vom CMO von Geberit vorbildlich gelebt. Deshalb habe die Jury Martin Baumüller «klar» zum «CMO of the Year 2023» gewählt.



Weitere Informationen zu den Nominierten, der Jury und dem Ablauf der Wahl finden Sie hier. (pd/cbe)


Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Danilo Crisetig
02.06.2023 09:24 Uhr
Herzliche Gratulation!
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.

Neue Podcast-Folge: Jetzt reinhören