01.07.2018

Migros

Werbebudget schrumpft um mindestens 30 Millionen

Der Umbau in der Konzernzentrale betrifft zum grossen Teil die Kommunikations- und Marketingausgaben. Auch beim «Migros-Magazin» wird es Änderungen geben. Lorenz Bruegger und Cornelia Diethelm verlassen ihre Posten.
Migros: Werbebudget schrumpft um mindestens 30 Millionen
Weniger Geld für Werbung: Mit der Kampagne «Die Migros gehört den Leuten» der Agentur Publicis versucht die Migros derzeit, die Kundenloyalität erhöhen. (Bild: zVg.)
von Edith Hollenstein

Neben IT, Human Resources und Finanzen betrifft die Reorganisation bei der Migros auch die Bereiche Kommunikation und Marketing.

Über den Anteil, der auf Stellen in Kommunikation und Marketing entfällt, macht die Migros auf Anfrage keine Angabe. Die Massnahmen würden nun den Mitarbeitenden detailliert erläutert und in den nächsten Monaten gemeinsam mit ihnen umgesetzt, sagt Sprecherin Martina Bosshard gegenüber persoenlich.com lediglich.

Mitarbeiter erhalten «andere Funktionen»

Auch auf eine Nachfrage, wie konkret denn die Mitarbeitenden in den Abteilungen Migros-Medien, Corporate Communications und Marketing-Kommunikation künftig neu organisiert sein werden, gibt Bosshard keine genaue Auskunft. «Viele Mitarbeitende werden neue Aufgaben oder Funktionen erhalten, damit sie ihre Kompetenzen und Fähigkeiten in der neuen Organisation optimal einsetzen können», schreibt die Sprecherin dazu. Auf die Frage, ob es hier auch Führungspersonen trifft, die neue Aufgabenbereiche übernehmen, konnte sie ebenfalls nicht antworten. «Die personelle Organisation ist noch im Gang», so die Sprecherin.

Lorenz Brügger verlässt Migros-Medien

Darüber, dass auch der Bereich Migros-Medien, Herausgeberin des «Migros-Magazin», von den Kürzungen tangiert ist, hatte die «Handelszeitung» vor acht Tagen berichtet. Der Verlag wird demnach mit dem Bereich Kommunikation vereinigt und Konzernleitungsmitglied Sarah Kreienbühl unterstellt. 

Die Migros hatte den Bereich Migros-Medien erst Anfang Jahr reorganisert, es gab zahlreiche Neuzugänge (persoenlich.com berichtete). Nun geht es anders weiter: «Es wird Änderungen geben», so Sprecherin Bosshard. Die Umsetzung werde nun auch hier gemeinsam mit den Mitarbeitenden angegangen. Weitere Details dazu förderte am Samstag der «Blick» zu Tage. Gehen musste gemäss dem Boulevardblatt Lorenz Bruegger, Chef der Direktion Medien. Weg ist auch Cornelia Diethelm, Leiterin der Direktion Nachhaltigkeit. Die Migros will sich aber nicht zu den Personalien äussern.

Mindestes 30 Millionen weniger für Werbung

Klar ist hingegen, dass die Werbeaufwände schrumpfen. Das Werbebudget 2019 wird im Vergleich zum Vorjahr um 30 Millionen Franken gekürzt. Darüber hatte die «Bilanz» Ende Mai berichtet. Die Migros bestätigt diese Zahl am Freitag auf Anfrage von persoenlich.com. Der «Blick» schreibt sogar noch von «massiv mehr Kosteneinsparungen als die 30 Millionen Franken», die das Migros-Marketing mit seinen rund 1400 Mitarbeitenden betreffen werden.

Mit einem Budget von rund 260 Millionen Franken jährlich ist die Migros grösste Werbeauftraggeberin der Schweiz, wie die Zahlen von Media Focus aus 2017 zeigen:

Bildschirmfoto 2018-06-30 um 12.15.15



Das Reformprogramm dürfte die Branche demnach spürbar treffen. Die aktuelle Dachkampagne lancierte die Migros an Weihnachten 2017 zusammen mit der Agentur Publicis (persoenlich.com berichtete). Mit der Botschaft «Die Migros gehört den Leuten» (siehe Video oben) versucht die Detailhändlerin seither, die Kundenloyalität zu erhöhen. 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.