12.03.2019

Jahresmedienkonferenz 2019

Andreas Schulthess für VR vorgeschlagen

Entsprechend der familieninternen Rotation tritt Martin Coninx aus dem Verwaltungsrat zurück.
Jahresmedienkonferenz 2019: Andreas Schulthess für VR vorgeschlagen
Sass bereits von 2007 bis 2013 im Verwaltungsrat von Tamedia: Andreas Schulthess. (Bild: zVg.)

Beim Zürcher Medienhaus Tamedia kommt es im Verwaltungsrat zu einem Wechsel in der Vertretung der Besitzerfamilie. Der Generalversammlung vom 5. April wird die Zuwahl von Andreas Schulthess vorgeschlagen – Martin Coninx tritt dagegen zurück. Der 48-Jährige Betriebswirtschafter Schulthess vertrat die Besitzerfamilie bereits von 2007 bis 2013 im Verwaltungsrat. Zuletzt war er von 2015 bis 2018 als Personalleiter Schweiz beim Rückversicherer Swiss Re tätig, wie Tamedia am Dienstag im Rahmen der Jahresmedienkonferenz mitteilte.

Coninx tritt entsprechend der familieninternen Rotation aus dem Verwaltungsrat zurück. Er gehört demselben Familienstamm der Gründerfamilie wie Andreas Schulthess an. Coninx bleibe Tamedia als Aktionär und Mitglied des Pools der Familienaktionäre verbunden, schrieb Tamedia. (awp/sda/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar