17.01.2022

20 Minuten

Bernhard Brechbühl wird Geschäftsführer

Der derzeitige Chief Digital Officer der Energy-Gruppe Schweiz folgt ab August auf Marcel Kohler, der sich dann aus dem operativen Geschäft zurückzieht. Der ursprünglich geplante Nachfolger Emmanuel Fleig kommt aus familiären Gründen nicht in die Schweiz und setzt seine Arbeit als CEO von Edita/L'essentiel in Luxemburg fort.
20 Minuten: Bernhard Brechbühl wird Geschäftsführer
Übernimmt die Nachfolge von Marcel Kohler: Bernhard Brechbühl (links). (Bilder: 20 Minuten)

Bernhard Brechbühl, aktuell Chief Digital Officer der Energy Gruppe, übernimmt auf Anfang August 2022 die Geschäftsführung der 20-Minuten-Gruppe mit 20 Minuten, 20 minutes, lematin.ch und Encore sowie den Beteiligungen an 20 minuti/tio.ch, Heute/heute.at  in Österreich und Edita/L’essentiel in Luxemburg. Er folgt gemäss einer Mitteilung auf Marcel Kohler, der sich auf diesen Zeitpunkt aus dem operativen Geschäft zurückziehen wird.

Die Neubesetzung erfolge, weil Emmanuel Fleig aus familiären Gründen nicht wie geplant und angekündigt in die Schweiz komme, um die Nachfolge von Marcel Kohler als Geschäftsführer der 20 Minuten Gruppe anzutreten. Stattdessen wird Fleig seine Arbeit als Geschäftsführer von Edita/L'essentiel in Luxemburg weiterführen.

Brechbühl kehrt nach zehn Jahren in das Unternehmen zurück, in dem er seine Laufbahn als Reporter begann und das er während rund zwölf Jahren mitgeprägt hat. Von 2005 bis 2012 war er als Mitglied der Chefredaktion und Blattmacher von 20 Minuten und ab 2008 zusätzlich als Unterhaltungschef tätig. Später gründete Brechbühl mit Storyfilter ein auf Social Media spezialisiertes Publishing- und Beratungsunternehmen.

Im Oktober 2016 wurde er Mitglied der Geschäftsleitung von Energy Schweiz. Für die Radio- und Entertainment-Gruppe hat er das digitale Content-Geschäft aufgebaut und parallel für Ringier die junge Medienmarke Izzy lanciert und während drei Jahren geführt. Aktuell leitet Brechbühl als Chief Digital Officer bei Energy die Bereiche Content, Digital Marketing und Technology. Zudem ist er Head Content & Publishing Innovation der Global Media Unit von Ringier, des Strategie- und Leitungsgremiums für die Medienaktivitäten in zwölf Ländern. Brechbühl hat an der Universität Zürich Volkswirtschaftslehre studiert und 2003 mit dem Lizentiat abgeschlossen sowie 2011 einen MBA in Medienmanagement an der Steinbeis School of Management and Innovation in Berlin absolviert. 

«Mit Bernhard Brechbühl konnten wir einen Medienmacher mit Unternehmergeist und grosser Erfahrung in digitalen Geschäftsmodellen gewinnen. Er bringt die besten Voraussetzungen mit, um die Erfolgsgeschichte von 20 Minuten zusammen mit der Geschäftsleitung und den Mitarbeitenden fortzuschreiben», lässt sich Pietro Supino, Verwaltungsratspräsident der TX-Group, in der Mitteilung zitieren. (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220528

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.