30.07.2020

Zackbum

CH Media publiziert Richtigstellung

Nach Kurt W. Zimmermann dementiert auch Anwältin Rena Zulauf eine Zusammenarbeit mit Zackbum.
Zackbum: CH Media publiziert Richtigstellung
Arbeitet nicht mit Zackbum zusammen: Anwältin Rena Zulauf, hier 2019 beim SRF-«Medienclub». (Bild: Screenshot SRF)

Die Schweiz am Wochenende hatte am Samstag als erstes über das neue Medienkritik-Portal Zackbum berichtet. Im Artikel (online nicht verfügbar) heisst es, «der Medienkritiker Kurt W. Zimmermann und die Anwältin Rena Zulauf» würden ebenfalls für das Medium schreiben. Nachdem Kurt W. Zimmermann via Twitter erklärte, nichts von einer Zusammenarbeit gewusst zu haben, will am Mittwoch auch Rena Zulauf klarstellen: Sie arbeite nicht mit dem Portal zusammen und habe auch sonst «in keiner Weise mit dem neuen Magazin zu tun», wie sie gegenüber persoenlich.com sagt.

Ed_wQFxXkAA9qL9

Zulaufs Intervention hatte dazu geführt, dass CH Media in allen ihren Zeitungen eine Richtigstellung publiziert hatte (siehe oben). 

Redaktor Christian Mensch von der Schweiz am Wochenende sagt dazu am Telefon lediglich: «Es war offensichtlich falsch, darum haben wir es korrigiert.» (eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Rudolf Penzinger, 31.07.2020 16:45 Uhr
    Mensch-lich, aber peinlich!
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201029

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.