05.05.2019

NZZ am Sonntag

Chanchal Biswas wird neuer Wirtschaftschef

Der ehemalige stellvertretende Chefredaktor der NZZaS kehrt zurück. Dort übernimmt er von Daniel Hug. «Ich vermisse den Journalismus», sagt der 46-Jährige.
NZZ am Sonntag: Chanchal Biswas wird neuer Wirtschaftschef
Wird neuer Wirtschaftschef der «NZZ am Sonntag»: Chanchal Biswas. (Bild: zVg.)

Bei der «NZZ am Sonntag» kommt es zu einem Wechsel bei der Leitung des Ressorts Wirtschaft. Chanchal Biswas kehrt nach einem einjährigen Abstecher beim Worldwebforum zurück zur NZZaS-Redaktion, die er bereits bestens kennt: Von 2002 bis 2007 war er Mitglied des Wirtschaftsressorts, bevor er dem Journalismus kurzzeitig den Rücken kehrte und für einen IT-Dienstleister tätig war (persoenlich.com berichtete).

Herr Biswas, Sie sind seit Ihrem Abgang bei der NZZaS nun Leiter Marketing und Kommunikation beim Worldwebforum in Zürich (persoenlich.com berichtete). Gefällt es Ihnen nicht?
Doch, es gefällt mir beim Worldwebforum. Unser Marketing- und Kommunikations-Team hat im vergangenen Jahr erfolgreich gearbeitet und viel Neues aufgebaut, aber eben …

Was lockt Sie also an die Falkenstrasse zurück?
… man hat ja oft das Gefühl, dass das Gras auf der anderen Seite grüner sei. Dort habe ich festgestellt, dass ich den Journalismus, wie ihn das Haus NZZ lebt, und die «NZZ am Sonntag» vermisse. Ich war wohl nicht umsonst mehr als 15 Jahre an der Falkenstrasse tätig.

Früher waren Sie bei der NZZaS stellvertretender Chefredaktor und Leiter Digital. Was reizt Sie am Wirtschaftsressort?
In der Chefredaktion habe ich über die Jahre immer mehr Projekte übernommen und weniger geschrieben. Dass ich jetzt von meinem Kollegen Daniel Hug ein gut geführtes Wirtschaftsressort übernehmen und wieder journalistisch tätig sein darf, ist für mich persönlich ein Glücksfall. Ich freue mich sehr auf die Aufgabe und die alten und neuen Kolleginnen und Kollegen.

«Ausgezeichnete Fähigkeiten»

2010 wurde Biswas Blattmacher und stellvertretender Chefredaktor der «NZZ am Sonntag». Im September 2016 übernahm er zusätzlich die Funktion des Leiters Digital. Chanchal Biswas studierte an der Universität St. Gallen Volks- und Betriebswirtschaft und sammelte erste journalistische Erfahrungen als Volontär beim Wirtschaftsressort der NZZ. «Ich freue mich sehr, dass wir wiederum auf Chanchal Biswas’ ausgezeichnete journalistische Fähigkeiten und seine Führungskompetenz zählen dürfen», wird Luzi Bernet, Chefredaktor der «NZZ am Sonntag», in einer Mitteilung zitiert.

Biswas übernimmt die Leitung des Ressorts Wirtschaft von Daniel Hug, der die «NZZ am Sonntag» nach 16 intensiven und erfolgreichen Jahren verlässt, um eine strategische Position bei Longines innerhalb der Swatch Group anzutreten (persoenlich.com berichtete). Hug trat 2003 ins Wirtschaftsressort der NZZaS ein, dessen Leiter er 2008 wurde. «Mit seiner hohen Fachkompetenz und Erfahrung hat er die Qualität unserer Wirtschaftsberichterstattung über Jahre geprägt und damit entscheidend zur Etablierung der hervorragenden Reputation unseres Blattes beigetragen», so Bernet. (pd/cbe)

 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220625

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.