10.12.2022

SRF

Dominik Meier neu bei «Samstagsrundschau»

Der Politjournalist wird ab Januar Teil des Moderationsteams. Er folgt auf Eveline Kobler. «Ich freue mich auf kritische und faire Interviews mit Schweizer Politgrössen», so der 44-Jährige.
SRF: Dominik Meier neu bei «Samstagsrundschau»
Ab Januar 2023 wird Dominik Meier wieder die Gesprächsleitung der «Samstagsrundschau» übernehmen. (Bild: SRF/Oscar Alessio)

Seit Sommer 2022 ist Dominik Meier Teil des Bundeshaus-Teams von Radio SRF (persoenlich.com berichtete). Ab Januar 2023 wird der Politik-Journalist und ehemalige «Rundschau»-Moderator zudem Teil des Moderationsteams der «Samstagsrundschau». Damit tritt er die Nachfolge von Eveline Kobler an, die bei der Swiss Life die Funktion als Head Group Communications übernehmen wird.

«Meine Leidenschaft für die Politik-Berichterstattung hat mich letzten Sommer zum Wechsel zurück ins Bundeshaus bewegt», wird Meier in einer Mitteilung vom Freitag zitiert. «Umso schöner ist es, künftig wieder bei der ‹Samstagsrundschau› mittun zu können. Ich freue mich auf kritische und faire Interviews mit Schweizer Politgrössen.»

Für die Radiohörerinnen und Radiohörer sowie für das Publikum der «Samstagsrundschau» ist Dominik Meier keine unbekannte Stimme. Bereits 2006 bis 2019 arbeitete er für Radio SRF in unterschiedlichen Funktionen. Nach seiner Tätigkeit als Redaktor beim «Regionaljournal Aargau Solothurn» wechselte Meier 2008 in die Inlandredaktion von Radio SRF. Von 2012 bis 2019 arbeitete der 44-Jährige Solothurner als Bundeshauskorrespondent für Radio SRF und war gleichzeitig Moderator und Teamleiter der «Samstagsrundschau». 2019 wechselte Meier zu Fernsehen SRF und übernahm während dreier Jahre die Moderation der «Rundschau» und des «Rundschau talks». (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20230130