20.06.2024

CH Media

KI-generierter Artikel enthält Fehler

Die CH-Media-Titel haben mithilfe von künstlicher Intelligenz einen Artikel basierend auf einer Recherche vom Tages-Anzeiger veröffentlicht. Dabei kam es zu Fehlern, die der Verlag transparent korrigiert hat.
CH Media: KI-generierter Artikel enthält Fehler
Die Redaktion von CH Media am Hauptsitz in Aarau. (Bild: Keystone/Christian Beutler)

«Schweizer Behörden decken schweren Geheimdienstfall auf», titelte der Tages-Anzeiger am Dienstag auf der Front der gedruckten Ausgabe. Der Artikel machte öffentlich, dass ein russischer Agent kurz vor dem Bürgenstock-Gipfel in Bern versucht hatte, Waffen zu beschaffen. Die Recherche stammt von Thomas Knellwolf und Christian Brönnimann.

Andere Medien nahmen das Thema in der Folge auf und zitierten die Originalquelle – auch die CH-Media-Titel. Doch dort kam es zu inhaltlichen Fehlern, wie der Tagi-Journalist Thomas Knellwolf auf Social Media bemerkte. Er schrieb dort: «CH Media hat unseren Artikel ‹unter anderem mit Hilfe von künstlicher Intelligenz› zusammengefasst. Er enthält drei ziemlich grobe Fehler (und auch sonst ein paar Ungenauigkeiten).»

In der Branche ist es gang und gäbe, dass Medien mit einem Hinweis und in den meisten Fällen mit einem Link auf die Originalquelle über Artikel ihrer Konkurrenz berichten. KI-Tools bieten hier neue Möglichkeiten. CH Media bestätigt auf Anfrage: «Der Bereich Publishing von CH Media setzt generative KI-Tools (unter anderem ChatGPT) unterstützend ein, zum Beispiel, um längere Texte zusammenzufassen oder neu zu strukturieren.» Dies wurde auch beim Artikel über die Tagi-Recherche gemacht, wie der Hinweis am Ende transparent zeigt. 


Wenn KI im redaktionellen Umfeld zum Einsatz kommt, stellt sich die Frage nach der Verantwortung über die Inhalte. Diese liege bei den jeweiligen Autorinnen und Autoren, die die KI-Tools unterstützend nutzen, schreibt CH Media zum aktuellen Fall. Sie würden die Texte auf ihre Korrektheit korrigieren.

CH Media hat den Fehler im vorliegenden Fall korrigiert und dies am Ende des Textes transparent ausgewiesen.


Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.